Montag, 29. August 2011

Vorsicht - Ansteckungsgefahr...

...ich bin bereits infiziert - vom "Outdoor-Waschtisch-Fieber"...! ;o)
Ohne euch, die ihr hier schon eure so schönen Garten-Waschtische gezeigt habt, wäre ich gar nicht auf die Idee gekommen. Aber nun hat mich dieser Virus doch erwischt. Und ich hatte am Wochenende Glück - denn ich habe ein passendes "Untergestell" für die alte Waschschüssel, die seit einem Jahr auf ihren Einsatz (ich wusste nur noch nicht genau wie und wo) wartet, gefunden. 
Mindestens einmal im Quartal müssen Herr MS*ms und ich zu unserem Lieblings-Trödler Lasse Lundgaard nach Dänemark. Und so gab es am Samstag eine nette Ausbeute für kleines Geld. Er lässt ja gerne mit sich handeln, der Lasse. 
So habe ich heute mal wieder ein paar schönere Fotos für euch. 
Es gab ein Paar uralte Skier, die als Deko im Winter ans Haus kommen. Die passenden Stöcke und einen alten Schlitten habe ich schon seit Jahren. So alte Bretter fehlten mir noch.
Dann einen alten Regulator (die Wanduhr, damit habe ich was ganz Besonderes vor - aber das werdet ihr später sehen), zwei gedrechselte Schrankfüße, damit wir dem vor zwei Monaten erstandenen Kleiderschrank "auf die Beine" helfen können, eine schöne grüne Hyazinthen-Glasvase, eine lustige alte Kindertasse und natürlich das Tischchen für die Waschschüssel.   
Hier steht das gute Stück noch im Garten...
aber da soll es ja nicht bleiben - sondern hier ist sein neuer Einsatzort:

Und da ich kein Wachstuch greifbar hatte, musste eben kurzerhand eine ganz normale, aber passende Einkaufs-Plastiktüte umfunktioniert werden. Passt haargenau zu meinen grünen Fensterlaibungen!
Die Feder am Haus ist übrigens ein Unikat von einem Holz-Bildhauer hier aus unserer Gegend - von Hans Wüllner. Von ihm haben wir auch den Tisch, den ihr auf dem Foto von der noch fast leeren Werkstatt sehen könnt ("Unikate") und auch die Eichenbohle für das Waschbecken in unserem neuen Bad. Die bekamen wir unbehandelt von ihm und wir haben sie dann passend und benutzbar gemacht.
Tja, ihr Lieben, die Hundeschule fällt heute leider wortwörtlich ins Wasser. So habe ich Zeit, mich anderen Dingen zu widmen...
Hier noch ein kleiner Gruß von meinen beiden Mädels Joy und Ronja 
und natürlich von mir. Ich danke euch übrigens für die vielen lieben Worte zu meinem letzten Thema. Das ganze ist ja schon 12 Jahre her und mir geht es gut. Ich muss nicht mal mehr Medikamente nehmen und bin auch komplett aus der Dauerkontrolle raus. Ein paar kleine "Dauerschäden" sind geblieben - aber die sind zu ertragen. Wichtig war mir einfach nur, darauf hinzuweisen, wie sinnvoll es ist, typisiert und registriert zu sein, so lange es noch geht (altersabhängig) und Mut zu machen, für Spender und Empfänger!

Wünsche allen einen guten Start in die neue Woche! Mal sehen, was ich so alles Neues von euch zu sehen kriege... bin gespannt...! Liebe Grüße, Karina

Kommentare:

  1. ...das sind ja superschöne Funde!!!!Ich kann mich gar nicht entscheiden, was mein Herzchen am meisten hüpfen lässt, alles so toll und die Tasse finde ich auch sooooo süß!Hab´einen wundervollen Tag, wünscht dir eine, die noch das beste Plätzchen für die Familie sucht ;o), alles Liebe,Petra

    AntwortenLöschen
  2. hallomkarina,
    danke dir für deine liebe nachricht. was als nächstes kommt? da die pinsel noch nass sind, streiche ich noch die tür der waschküche von außen.
    deine funde sind toll, vor allem die ski haben's mir angetan! und ich hab auch deinen kleinen waschplatz entdeckt, sehr schön :)) da kann man sich dran freuen, gell, an so kleinen dingen :)
    ich gehe jetzt auch wieder raus und freu mich noch 'ne runde
    dana

    AntwortenLöschen
  3. das "m" ganz oben denkste dir einfach weg :)

    AntwortenLöschen