Donnerstag, 22. September 2011

Herbstliche Genüsse...

...in verschiedenen Varianten...
Wir kommen ja nun mal nicht drum herum um den Herbst.
Und anstatt uns über ihn zu ärgern (wegen Wind und Regen oder so)
genießen wir doch einfach die schönen Seiten an ihm.
Ich tue dies jedenfalls.

Geht los mit den kulinarischen Genüssen...


Die leuchtend roten Äpfel lese ich jeden Tag auf,
wenn ich mit dem Hund unterwegs bin.
Kaum zu glauben, aber da stehen an einem Wanderweg mehrere Apfelbäume, um die sich niemand kümmert. Ich habe schon so viele Äpfel gesammelt... und diese knallroten hier sind oberlecker, knackig, saftig und leicht säuerlich. Einfach ein Gedicht. Kennt jemand von euch die Sorte vielleicht???


Die Birnen sind auch eigene Ernte - aus Tochters Garten.
Ebenfalls knackig, saftig und süß. Ich liiiieeebe diese Sorte Birnen!
Dürfen nur nicht lange liegen, dann werden sie weich.
Bei mir müssen sie fest und bissig sein... das weckt Erinnerungen an die Kindheit.
Meine Eltern hatten einen riesengroßen Garten mit vielen Obstbäumen.
Da haben wir Kinder immer sämtliche Früchte "direkt verarbeitet".


 Und natürlich die Zwetschen...!!!
Vorgestern gab es die ach so geliebten Zwetschen-Knödel mit Zimt und Zucker und brauner Butter und gestern dann zum Kaffee einen Zwetschenkuchen mit Mürbeteig und Streusel.


Für´s Auge bietet der Herbst ja auch sooo viel...!




Hab´ mir einen schönen Kranz aus Hortensien und Rosen gesteckt, der in einer Schale mit Wasser liegt. So bleibt er noch eine Weile frisch, bevor er dann in Ruhe trocknen kann und auch dann noch lange eine Augenweide ist.
Und natürlich kommt das Stricken nicht zu kurz - Herbst und Winter sind dafür bestens geeignet !
Der kleine "Hitchhiker" wächst...


Also für mich ist der Herbst eine sehr kreative Jahreszeit...!
Und weil die Luft da auch so gut ist, springe ich jetzt schnell in Jack´ und Büx und drehe meine morgendliche große Runde mit dem Hund. 

Bis dann...!

Kommentare:

  1. Mmmmh das sieht alles so lecker aus. Leider habe ich keine Apfelbäume in der Nähe, aber immerhin einen Bio-Supermarkt :)

    Lieben Gruß
    Sarah

    AntwortenLöschen
  2. Die Äpfel sehen wirklich lecker aus.
    Viel Spaß beim Spaziergang.
    LG
    Lotta

    AntwortenLöschen
  3. Da siehst Du wie verwöhnt die Menschen sind, keiner(wohl außer Dir) sammelt diese wunderbaren Früchte.
    Gestern haben wir unserem Hermes-Paketshopmann Pflaumen mitgegeben, weil wir auch nicht mehr wissen wohin damit (fast 50 Gläser Mus hab ich schon gemacht). Der erzählte, daß er auf einer Fahrstrecke auch so viele Zwetschgenbäume gesehen hat und keiner holt da was. Eigentlich schade.
    Der Hitchhiker wächst schnell und sieht auch schon gut aus.

    Liebe Grüße
    Brigitte

    AntwortenLöschen
  4. Habe gestern auch Äpfel vom Markt geholt, werden zu Marmelade verarbeitet mit Zimt, sehr lecker. Und so einen Zwetschgenkuchen könnte ich mir jetzt auch gut vorstellen, bist du schon von deiner Runde zurück, dann koch schon mal Kaffee, ich komme gleich, er ist genau wie ich ihn mag, Mürbeteig und Streusel, lecker!
    GGGGLG
    Angi

    AntwortenLöschen
  5. diese apferl sehen SO köstlich aus!! ich LIEBE rote äpfel, v.a., wenn sie süß-säuerlich schmecken, jedoch saftig und nicht "mehlig" sind. hm.... !!

    danke von herzen für deine lieben wünsche.
    ich weiß, wie du es meinst und auch ich finde, dass die gesundheit einer (wenn nicht der wichtigste, weil einfach alles "dran hängt", was uns L(i)EBEN lässt...) der wichtigsten pfeiler im leben ist und da es mir ja schon länger "nicht ganz gut" geht und ich immer wieder schmerzen habe, weiß ich deinen wunsch noch VIEL MEHR zu schätzen!!

    ich wünsch dir ein wunderbares wochenende, sonnig und mit vielen schönen momenten, voller LIEBE und mit ein bisschen "zauber" gewürzt :-)

    nora

    AntwortenLöschen