Sonntag, 25. September 2011

Schatzsuche...

Am Freitag habe ich euch gezeigt,
was mein Daddy mit seinen 84 Lenzen noch für ein grandioser Städtebauer ist. 
Heute könnt ihr nochmal staunen, was ein Ruheständler noch so alles schafft...!

Vor (ich weiß nicht wie vielen Jahren) hat er damit begonnen, seinen Gewölbekeller im Haus Anno ca. 1700 hastenichtgesehen, "tiefer zu legen".
Andere machen das mit ihrem Auto, ich weiß.
Er wollte aber in diesem Kriechkeller relativ aufrecht gehen können und hat jedes Jahr mit der Hacke und der Schaufel gebuddelt wie ein Maulwurf - und alles mit einem Eimer hoch auf den Hof getragen.
Insgesamt eine Fläche von ca. 20 qm ungefähr 50-60 cm tiefer gegraben...!!!
Damit nicht genug, hat er die ausgehobene Erde auf dem Hof aufgeschichtet und eine erhöhte Terrasse darauf gebaut, die dann auch noch überdacht. Und sämtliche Fugen im alten Kellergewölbe ausgekratzt und neu verfugt, in weiß, damit es gleich ein wenig heller wirkt.
Nicht gelogen - die letzten Arbeiten dieser Art hat er letztes Jahr gemacht - mit immerhin 83 Jahren!

Und bei diesen jahrelangen Grabungsarbeiten ist er auf den einen und anderen "Schatz" gestoßen.
Er hat Keramikscherben und Flaschen gefunden.
Und da er auch ein leidenschaftlicher Puzzler ist, hat er natürlich mit den Scherben auch gepuzzelt und schon den einen oder anderen Teller oder Krug wieder fast vollständig zusammensetzen können.
Leider gibt es alle Jahre wieder ein bis zwei Hochwasser, die auch hin und wieder so hoch werden, dass der ganze Keller überflutet wird - so wie in diesem Januar/Februar. Da stand das Wasser bis unter die Decke. Und so hat es alle Schätze, die er so schön ins Regal gestellt hatte, wieder durcheinander gewirbelt und die zusammengesetzten Keramiken wieder zerstört...
Nun liegen alle Scherben wieder in ursprünglich gefundener Form im Regal...

 

Ich finde das so toll, dass er trotz seiner Zipperlein, die man in dem Alter nunmal hat, noch immer eine Beschäftigung für sich findet und nicht nur gelangweilt im Sessel sitzt.
Ich wünsche mir, dass er das noch lange so genießen kann!

Übrigens... meine Eltern gehen beide regelmäßig 1 x pro Woche stundenlang in eine Therme mit Sauna und Schwimmen - inklusive Mittagessen - und Klönschnack mit anderen kann man da auch halten.
Ob ich wohl auch so lange so fit sein werde...???


Kommentare:

  1. Liebe Karina,
    das finde ich so klasse und wir können nur hoffen, dass wir in dem Alter auch noch so fit sind. Der Keller sieht ja klasse aus, schade, dass alles durch Hochwasser zerstört wird, was er sich da zusammengepuzzlet hat. Aber ich finde auch Scherben sehr dekorativ.
    GGGGGGLG
    Angi

    AntwortenLöschen
  2. Wow! So fit würde ich in dem Alter gerne auch sein!
    Der Gewölbekeller sieht toll aus!!! WAHNSINN!
    Zeigst du uns auch die Terrasse? Ich bin so gespannt :o)
    Wünsche dir einen guten Start in die neue Woche!
    Drücke dich, Sophie

    AntwortenLöschen
  3. Der Keller sieht ja mal toll aus. Tolle Leistung!
    Ich finde es gut, daß deine Eltern noch etwas für sich tun. Meine Eltern sind leider beide jung gestorben.
    Einen schönen Wochenstart für dich und deine Familie.
    LG
    Lotta

    AntwortenLöschen
  4. Sophie, von der Terrasse im Hof habe ich kein Foto... muss ich dran denken, wenn ich das nächste Mal dort bin.

    AntwortenLöschen