Mittwoch, 28. September 2011

Wetten dass...

...die meisten von euch jetzt eine Gänsehaut kriegen und es einfach nur eklig finden?! Ich könnte es verstehen!
Ich mag sie auch nicht, diese dickleibigen Spinnen mit ihren haarigen Beinen.
Aber ich muss zugeben, dass sie absolute Künstler sind,
was das Handarbeiten angeht.
Diese exakten Netze mit den strapazierfähigen Fäden - unglaublich,
wie sie das hin kriegen!
Und seht euch mal an, wie Frau Spinne ihre Malzeiten verpackt - sowas von ordentlich und umweltfreundlich...!
Übrigens gibt es heute "Wespe to go"... ;o)



Tja, die gute Hausfrau sorgt vor... ;o)
Hängt sich was weg für schlechtere Zeiten...!


Ich wünschte, ich könnte nur halb so gut weben wie diese Spinne...
Wer hat denen eigentlich diese fein säuberliche Handarbeit begebracht???
Übrigens: Spinne am Morgen vertreibt Kummer und Sorgen!
In diesem Sinne - wünsche euch allen einen guten Start in den Tag!

Kommentare:

  1. Also ich finde sie nicht eklig, ist doch ein schönes Tier.
    Diese herrlichen Netze muß man einfach bewundern, und was für eine Festigkeit die haben.
    Ich hatte so eine in der Küche über dem Herd, die hat die Wespen gefangen, die sich in die Küche verirrt haben, Nun hab ich sie aber in den Garten gesetzt, weil sie im beheizten Haus eingegangen wäre.

    LG
    Brigitte

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Karina,

    ja was für ein Zufall, doch so tolle Fotos habe ich - trotz meiner Versuche - mit meiner Kamera nicht hinbekommen.

    Spinnen gehören zum Altweibersommer einfach dazu. Ich bin jetzt nicht unbedingt ein Fan von (Kreuz)Spinnen, aber eine Phobie habe ich definitiv nicht. Ich lasse sie sogar im Haus, da sie ja wegen ihrer Mahlzeiten durchaus nützlich sind.

    Liebe Grüße

    Anke

    AntwortenLöschen