Donnerstag, 29. September 2011

Kurze Pause...

Das Wetter könnte besser nicht sein...!!!
Und wir haben UUUUURLAAAAUUUB...!!!
Da wird Mann auch gerne mal wieder zum Kind. ;o)


Ich bin am Koffer packen (diese neue Rechtschreibung fällt mir immer noch schwer - normalerweise ist es doch das Kofferpacken - zusammen geschrieben... egal).
Am Samstag geht es jedenfalls mal wieder für ein paar Tage auf den Darß. Juhuuuu...!!!
Ich freu mich so !!!
Strickzeug einpacken, was zum Lesen, Spiele und... und... und...
Völlig egal, wie nächste Woche das Wetter wird, Hauptsache raus.
Und dort auf dem Darß machen gerade zig-tausen Kraniche Zwischenstation auf ihrer Reise von Skandinavien in den warmen Süden. Bei dem Wetterchen werden sie wahrscheinlich noch eine Weile im Norden bleiben wollen. ;o) 
Das ist ein faszinierendes Ereignis!
Wollte mich jedenfalls für die nächsten Tage von euch verabschieden, denn alle technischen Geräte bleiben zu Hause!
Sohnemann hütet das Haus (...und macht vielleicht nebenher die Gartenarbeit weiter... ich meine ja nur so. Immerhin ist er im Garten- und Landschaftsbau tätig...).
Und wenn wir zurück sind, habe ich sicher viiiieeel zu lesen hier im Blogger-Land...

...und so schön blüht es noch hier im Garten! 


Tschühüüüs...!!

Mittwoch, 28. September 2011

Wetten dass...

...die meisten von euch jetzt eine Gänsehaut kriegen und es einfach nur eklig finden?! Ich könnte es verstehen!
Ich mag sie auch nicht, diese dickleibigen Spinnen mit ihren haarigen Beinen.
Aber ich muss zugeben, dass sie absolute Künstler sind,
was das Handarbeiten angeht.
Diese exakten Netze mit den strapazierfähigen Fäden - unglaublich,
wie sie das hin kriegen!
Und seht euch mal an, wie Frau Spinne ihre Malzeiten verpackt - sowas von ordentlich und umweltfreundlich...!
Übrigens gibt es heute "Wespe to go"... ;o)



Tja, die gute Hausfrau sorgt vor... ;o)
Hängt sich was weg für schlechtere Zeiten...!


Ich wünschte, ich könnte nur halb so gut weben wie diese Spinne...
Wer hat denen eigentlich diese fein säuberliche Handarbeit begebracht???
Übrigens: Spinne am Morgen vertreibt Kummer und Sorgen!
In diesem Sinne - wünsche euch allen einen guten Start in den Tag!

Montag, 26. September 2011

Nur kurz...

...mein Werk vom Wochenende zeigen...
Ja, ich habe mal wieder gemalt - diesmal mit Oelkreide UND Aquarell.
Also ein bisschen Mischtechnik.
Und obwohl die beiden eigentlich gar nicht zusammen zu verwenden sind, ging es doch ganz gut.
Kleiner Farbknaller...


Ansonsten haben wir ab heute 14 Tage Urlaub (eigentlich ja nur mein Mann - ich bin ja sowieso zu Hause...).

 

Heute früh schon die Hundeschule abgearbeitet, gleich geht es in den Garten.
Wir müssen leider zwei Fliederbäume weg nehmen... die sind sowas von windschief, dass sogar der Wurzelstock schon locker ist. Unser Grundstück liegt nunmal sehr ungünstig... wir nehmen jeden Sturm, egal von welcher Seite er auch kommt, immer volle Kanne mit. Darum geht hier auch eigentlich gar nix mit großartigen Dekorationen im Garten - leider. Alles fliegt durch die Gegend. :o(
 Wünsche euch einen wunderbaren Wochenstart - Wetter ist ja bombig!!
So ein Urlaubswetter haben wir uns gewünscht...! :o)

Ach ja - bevor ich es vergesse - ich begrüße ganz herzlich meine neuen Leser!!
Inzwischen sind es tatsächlich schon 30 !!! Freue mich über jeden, der hier gerne liest in meiner kunterbunten Welt. Herzlich Willkommen !!

Bis dann mal wieder....! Karina

Sonntag, 25. September 2011

Schatzsuche...

Am Freitag habe ich euch gezeigt,
was mein Daddy mit seinen 84 Lenzen noch für ein grandioser Städtebauer ist. 
Heute könnt ihr nochmal staunen, was ein Ruheständler noch so alles schafft...!

Vor (ich weiß nicht wie vielen Jahren) hat er damit begonnen, seinen Gewölbekeller im Haus Anno ca. 1700 hastenichtgesehen, "tiefer zu legen".
Andere machen das mit ihrem Auto, ich weiß.
Er wollte aber in diesem Kriechkeller relativ aufrecht gehen können und hat jedes Jahr mit der Hacke und der Schaufel gebuddelt wie ein Maulwurf - und alles mit einem Eimer hoch auf den Hof getragen.
Insgesamt eine Fläche von ca. 20 qm ungefähr 50-60 cm tiefer gegraben...!!!
Damit nicht genug, hat er die ausgehobene Erde auf dem Hof aufgeschichtet und eine erhöhte Terrasse darauf gebaut, die dann auch noch überdacht. Und sämtliche Fugen im alten Kellergewölbe ausgekratzt und neu verfugt, in weiß, damit es gleich ein wenig heller wirkt.
Nicht gelogen - die letzten Arbeiten dieser Art hat er letztes Jahr gemacht - mit immerhin 83 Jahren!

Und bei diesen jahrelangen Grabungsarbeiten ist er auf den einen und anderen "Schatz" gestoßen.
Er hat Keramikscherben und Flaschen gefunden.
Und da er auch ein leidenschaftlicher Puzzler ist, hat er natürlich mit den Scherben auch gepuzzelt und schon den einen oder anderen Teller oder Krug wieder fast vollständig zusammensetzen können.
Leider gibt es alle Jahre wieder ein bis zwei Hochwasser, die auch hin und wieder so hoch werden, dass der ganze Keller überflutet wird - so wie in diesem Januar/Februar. Da stand das Wasser bis unter die Decke. Und so hat es alle Schätze, die er so schön ins Regal gestellt hatte, wieder durcheinander gewirbelt und die zusammengesetzten Keramiken wieder zerstört...
Nun liegen alle Scherben wieder in ursprünglich gefundener Form im Regal...

 

Ich finde das so toll, dass er trotz seiner Zipperlein, die man in dem Alter nunmal hat, noch immer eine Beschäftigung für sich findet und nicht nur gelangweilt im Sessel sitzt.
Ich wünsche mir, dass er das noch lange so genießen kann!

Übrigens... meine Eltern gehen beide regelmäßig 1 x pro Woche stundenlang in eine Therme mit Sauna und Schwimmen - inklusive Mittagessen - und Klönschnack mit anderen kann man da auch halten.
Ob ich wohl auch so lange so fit sein werde...???


Freitag, 23. September 2011

Von wegen Ruhestand und Langeweile...!


Nein, ich rede nicht von mir!
Heute möchte mal über meinen Vater berichten, der seit vielen Jahren eigentlich im Ruhestand ist, diesen jedoch durchaus kreativ gestaltet. Als ehemaliger Bauzeichner juckt es ihm immer noch in den Fingern, sich mit gespitztem Bleistift, Lineal und Papier an den Schreibtisch zu setzen und zu "arbeiten".
Seit einigen Jahren nun verbringt er viele Stunden dort an diesem Schreibtisch und bastelt ein Modell seiner kleinen Stadt, in der er lebt. Alles maßgerecht und sowas von pingelig genau - das ist echt der Wahnsinn!
Jedesmal, wenn ich meine Eltern besuche, dann muss ich bestaunen, wieviele Häuser oder Innenhöfe wieder dazu gekommen sind...!
Aber seht selbst...  - ich entschuldige mich jetzt schon mal für die vielen Fotos, aber das muss sein!


 
Oben am Rand seht ihr ein Haus mit zwei Dachflächen-Fenstern. Dort sitzt mein Daddy und bastelt an diesem Modell. Das ist sein Rückzugsort, sein Reich. Da hat er die Ruhe, die er hierfür braucht. Da steht sein altes Kofferradio und dort sammelt er alle Erinnerungen aus seinem Leben. Oben unterm Dach. 
Ist alles nichts Besonderes...?? Stimmt. Aber nur bedingt.
Denn mein Vater ist bereits 84 Jahre alt, hat ein künstliches Hüftgelenk, kann nicht mehr viel laufen und ist auch nicht gerade ein Leichtgewicht.
Und wenn man sich die Stiege ansieht, die er hierfür hoch und wieder runter klettert, dann finde ich das schon sehr beachtlich !!!


Tja... und da sitzt er dann und werkelt... und ist glücklich !!!
Nun ja - er saß bis zu diesem Frühjahr dort. Dann haben wir gemeinsam beschlossen, dass es besser ist, wenn wir ein wenig umdisponieren und er mit seinem Bastelstübchen umzieht - ein Stockwerk tiefer.
Das wurde dann auch umgesetzt. Und ich bin zufrieden, weil ich mir doch immer wieder Sorgen gemacht habe aus Angst, er könne mal abrutschen und die steile Treppe hinunter stürzen. Da wir Kinder alle sehr weit weg wohnen, sind wir auch nicht mal schnell zur Stelle, wenn so etwas passieren sollte.
Jetzt ist das Oberstübchen nur noch Abstellraum und ich bin etwas beruhigter.

Der Keller ist übrigens der zweite interessante Raum meines Vaters... aber dazu erzähle ich demnächst mehr.
Und was machen eure Eltern so...???

Donnerstag, 22. September 2011

Herbstliche Genüsse...

...in verschiedenen Varianten...
Wir kommen ja nun mal nicht drum herum um den Herbst.
Und anstatt uns über ihn zu ärgern (wegen Wind und Regen oder so)
genießen wir doch einfach die schönen Seiten an ihm.
Ich tue dies jedenfalls.

Geht los mit den kulinarischen Genüssen...


Die leuchtend roten Äpfel lese ich jeden Tag auf,
wenn ich mit dem Hund unterwegs bin.
Kaum zu glauben, aber da stehen an einem Wanderweg mehrere Apfelbäume, um die sich niemand kümmert. Ich habe schon so viele Äpfel gesammelt... und diese knallroten hier sind oberlecker, knackig, saftig und leicht säuerlich. Einfach ein Gedicht. Kennt jemand von euch die Sorte vielleicht???


Die Birnen sind auch eigene Ernte - aus Tochters Garten.
Ebenfalls knackig, saftig und süß. Ich liiiieeebe diese Sorte Birnen!
Dürfen nur nicht lange liegen, dann werden sie weich.
Bei mir müssen sie fest und bissig sein... das weckt Erinnerungen an die Kindheit.
Meine Eltern hatten einen riesengroßen Garten mit vielen Obstbäumen.
Da haben wir Kinder immer sämtliche Früchte "direkt verarbeitet".


 Und natürlich die Zwetschen...!!!
Vorgestern gab es die ach so geliebten Zwetschen-Knödel mit Zimt und Zucker und brauner Butter und gestern dann zum Kaffee einen Zwetschenkuchen mit Mürbeteig und Streusel.


Für´s Auge bietet der Herbst ja auch sooo viel...!




Hab´ mir einen schönen Kranz aus Hortensien und Rosen gesteckt, der in einer Schale mit Wasser liegt. So bleibt er noch eine Weile frisch, bevor er dann in Ruhe trocknen kann und auch dann noch lange eine Augenweide ist.
Und natürlich kommt das Stricken nicht zu kurz - Herbst und Winter sind dafür bestens geeignet !
Der kleine "Hitchhiker" wächst...


Also für mich ist der Herbst eine sehr kreative Jahreszeit...!
Und weil die Luft da auch so gut ist, springe ich jetzt schnell in Jack´ und Büx und drehe meine morgendliche große Runde mit dem Hund. 

Bis dann...!

Sonntag, 18. September 2011

Schietwetter...

...eignet sich bestens, um einen gemütlichen Sonntag auf dem Sofa zu verbringen.
Und das natürlich mit Strickzeug.
Einiges ist sowieso in Arbeit, anderes schon fertig und noch anderes wartet darauf, in Angriff genommen zu werden.
Da liegt neue Wolle in meinem Wollkorb und ich bin schon ganz kribbelig.
Habe gestern schon mal eine kleine Strickprobe gemacht
und werde gleich damit beginnen, den ersten "Hitchhiker" zu stricken.
Das ist ein total pfiffig gearbeiteter Schal.
Sowohl Wolle als auch Anleitung habe ich von Melanie.
Ist eine Kauf-Anleitung von Martina Behm, darum kann ich sie hier nicht zeigen.

Gibt zwei Hitchhiker... :o)


Dies ist die Strickprobe.
Sieht aus wie der Rücken eines Drachen... oder?!

Und dies hier habe ich letzte Woche gestrickt bzw. ist noch in Arbeit.
Kleine Helferlein (Mini-Handtücher) für die Küche.


Jetzt geht es aber ab auf´s Sofa - dem Stricknadel-Arbeitsplatz.
Und da werde ich dann "hitchhiken"...!
Wünsche euch allen einen genau so gemütlichen Sonntag.
Füße hoch, Pott Kaffee dazu und nette Musik, Strickzeug oder Buch... ganz egal, Hauptsache genießen!
Bis dann mal wieder...
Karina

Freitag, 16. September 2011

Herbstlicher Gruß...

...auch von mir aus der kleinen Maler-Werkstatt...

Der Herbst hat ja viele Gesichter.
Es gibt wunderschöne Farben in verschiedenen Rot-Tönen
aber auch das nicht ganz so attraktive Grau in Grau.
Ich habe sowohl das Eine als auch das Andere mal mit Stiften und Pinseln umgesetzt.





Es geht aber auch so...



Wünsche euch allen einen nicht so grauen Tag - ist ja schließlich noch September!!!
Da gibt es durchaus noch herrliche Sonnentage... und rote Äpfel und auch viele Pilze.
Ich kann den Herbst riechen...

Und nun aber Jacke und Schuhe an und raus mit dem Hund - eine schöne große Runde über Wiesen und Feldwege drehen...

Dienstag, 13. September 2011

Mitbringsel...

Natürlich komme ich nie mit leeren Händen nach Hause...!!!
Allerdings schon mit ´nem leeren Portemonnaie. ;o)
Auf dem Krongut Bornstedt habe ich mir eine schöne Kette in BLAU-TÜRKIS-GRÜN 
gekauft.
Ganz meine Farben...! Besonders grün und türkis.

 
Und vor unserem Hotel auf dem Luisenplatz fand gerade ein Kunsthandwerker-Markt statt.
An einem dieser Stände gab es total raffinierte Röcke.
Bin ja absolut keine "Rockerin" - hier konnte ich allerdings nicht NEIN sagen,
zumal dieses Teil auch unheimlich gut zur Kette passt und Frau es über der Hose trägt, wenn sie mag.


 Sieht nicht nur gut aus sondern ist auch sowas von intelligent gearbeitet...


Mit dieser "Gürtel-Tasche" - einfach klasse. Eine Tasche mit Reißverschluss und eine kleinere davor mit Klettverschluss - gut für´s Handy oder Kleingeld oder Einkaufszettel oder Lippenstift oder...oder...oder...


Das allerbeste aber ist der Verschluss des Rockes an sich.
Fast ringsherum befinden sich etliche Druckknöpfe in einer Doppelreihe.
Somit gibt es keine Konfektionsgrößen...!!!
Und so kann ich den Rock mit meiner 42 tragen - aber auch meine Töchter mit ihren 36ern könnten ihn sich ausleihen. Könnten.... wohl gemerkt...!


Seht ihr - passt doch unheimlich gut zusammen, oder?!
 

8 Frauen unterwegs...

Eindrücke vom letzten Wochenende in Potsdam...
Alle Fotos zu zeigen, wäre zuviel - 
aber so ein paar Momentaufnahmen müssen es schon sein!
Die Zeit hat eigentlich gar nicht gereicht, um ALLES mitzunehmen.
Wie immer in dieser herrlichen Stadt...
Und wie ihr sehen könnt, hatten wir ne Menge Spaß!




.....!
 

 



Gut eingekauft und uns damit
fein gemacht haben wir natürlich auch.















Essen und Trinken nicht zu vergessen -
 Wobei unsere beiden Abende dann hier endeten... direkt neben unserem Hotel. 
Besser geht nicht !!


Tagsüber sah es dann aber eher so aus...



Immer wieder hieß es: "Vorsicht - Kamera !!"
Und wenn niemand in der Nähe war, der uns alle zusammen "knipsen" konnte,
kam das allzeit bereite mobile Stativ zum Einsatz.
Dann aber: Füße in die Hand nehmen und rennen....!!!
Wenn es am schönsten ist, soll man ja bekanntlich aufhören...
So ging dann auch unser Familien-Treffen der Frauen wieder viel zu schnell zu Ende.
Das sitze ich nun auf dem Berliner Hauptbahnhof und warte auf meinen Zug...


So riesig und so viele Menschen unterwegs... 
dagegen ist Potsdam so beschaulich und einfach nur schön.


Mach´s gut, du meine Lieblingsstadt - bin bestimmt bald wieder da...!!!

Tut mir leid, wenn ich euch jetzt mit sooo vielen Fotos überschüttet habe, aber das musste einfach sein.
Bald gibt es auch mal wieder was von der Malerei und Mee(h)r.

Ich freue mich über inzwischen 27 Leserinnen!
Herzlich Willkommen!
Schön, dass ihr mich gefunden habt.
Habt alle einen wundervollen 13. September!!
Eure Karina