Samstag, 14. Juli 2012

Was macht der Hund auf dem Sofa...?


Vornehm geht die Welt zu Grunde… 
darum hat unser Hundefräulein jetzt auch ein Sofa im Garten bzw. auf der Terrasse stehen. Ähäm… Ja, das geht manchmal schneller, als man denkt. 
Ratzfatz fliegt das Sofa (notgedrungen) raus aus dem Wohnzimmer. 


Wenn die Katze aus dem Haus ist, tanzen die Mäuse nämlich auf dem Tisch. 
In diesem Falle war es die Katze, die auf dem Sofa ihr Unwesen getrieben hat, 
während die Herrschaften unterwegs waren… 
da hat man nämlich aus lauter Protest in alle möglichen 
und unmöglichen Ecken gepinkelt!!!
Sämtliche Fußmatten und Läufer und natürlich auch Wolldecken 
und das große Sofa wurden "nass gemacht". 
Was soll man denn dazu noch sagen??? 
Decken und Fußmatten und dergleichen konnte ich ja waschen, 
aber das Sofa wollte einfach nicht in die Waschmaschine passen…


Und wir wollen und können da nicht mehr drauf sitzen – 
die Geruchsbelästigung ist doch zu groß. 
Außerdem sind inzwischen die anderen Spuren, 
die Fräulein Katze schon vor längerer Zeit hinterlassen hat, 
nicht mehr zu übersehen. Neben dem bereits vom Polsterer geflickten Riss 
ist ein weiterer in sorgfältiger Arbeit entstanden…
Eigentlich sollte es noch bis zum nächsten Jahr durchhalten – 
aber wir mögen das Katzen-Parfum irgendwie nicht so wirklich gerne…!
Jetzt ist das Wohnzimmer etwas leerer. 
Ein Zweisitzer ist noch relativ unbeschädigt – mal sehen, wie lange noch.
Zwei alte Sessel aus anderen Zimmern 
müssen jetzt erstmal den Dienst übernehmen.
Bei unserer nächsten Reise wissen wir dann, 
dass ein Tiersitter zu Hause nicht ausreicht. 
Also doch wieder in die Katzenpension, wo man dann wohl wieder den Hungerstreik antritt. Warum sind Katzen so schwierig???
Das Sofa darf jedenfalls nun erstmal einen Farbtupfer auf die Holzterrasse bringen, bis am 23. August der Sperrmüllwagen kommt.
Und so lange wird Joy mit Sicherheit ab und an dort ein Nickerchen halten.


  Die noch vollkommen intakten und schönen Holzfüße 
des Sofas haben wir abgeschraubt. 
Sie werden recycled und kommen irgendwann unter einen Schrank.

Und was erlebt ihr so mit euren vierbeinigen Hausgenossen???

Wünsch´ euch ein schönes Wochenende!
Liebe Grüße, Karin

Kommentare:

  1. joy genießt es aber sichtlich! ja, katzen sind kapriziös! ich hatte unseren beiden einen korb mit schönem polster zum kuscheln gekauft. vielleicht lag es ja daran, dass es EIN korb für ZWEI katzen war (es gab aber nur mehr einen), auf alle fälle wurde der polster auch bepinkelt und ist flugs in die waschmaschine gewandert. jetzt müssen sie derweil hart liegen. das haben sie nun davon!
    liebe grüße und schönes wochenend!
    susi

    AntwortenLöschen
  2. Ich hatte nach dem Umzug große Probleme mit den Katzen,sie haben mir immer unter die Treppe gemacht.Jetzt wird es langsam besser.Ich hab alles möglche versucht,immer wenn wir es nicht gemerkt haben ist es passiert.Katzen sind sehr eigen und empfindlich.
    LG
    Nicole

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, sie sind eigensinnig! Und stur. Unsere ist ja bereits 12 Jahre alt und eigentlich pflegeleicht. Aber so manche Marotte entdeckt sie jetzt plötzlich im fortgeschrittenen Alter... leider.

      Löschen
  3. Auf einem Pipi-Sofa wollte ich auch nicht sitzen, da verstehe ich euch schon sehr gut. Ich bin ein absoluter Hundemensch, mit Katzen werde ich irgendwie nicht so warm.
    Lieben Gruß
    Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mir liegen die Hunde auch mehr als Katzen. Ronja ist noch ein "Überbleibsel" unserer Tochter. Musste hier bleiben, als sie von zu Hause ausgezogen ist. Und das ist jetzt schon ihr halbes Katzenleben...

      Löschen
  4. Eine vollgepinkelte Sitzgarnitur habe ich auch schon entsorgt. Und wenn rambo mal was nicht passt, dann macht sie einfach auf den Läufer. Ein Glück das ich den waschen kann. Dabei ist sie ja auch schon eine Omi. Aber das neue Sofa hat sie bis jetzt zufrieden gelassen.

    AntwortenLöschen