Mittwoch, 5. September 2012

Hokuspokus...?!

Na - was ist das hier???


Nein, es ist kein Rumtopf und auch keine Bowle.


Es ist der Rest meiner "Zauber-Brühe".
Angesteckt von all den fleißigen Solarfärberinnen hier,
habe ich auch mal einen Versuch gestartet und einen Strang
Sockenwolle eingelegt.
Hatte irgendwo gelesen, dass man mit Blüten der schwarzen Stockrose
eine wunderbare Rotfärbung hinbekommt... und die "Brühe" ist doch auch
eindeutig rot, oder?!

Nun ja - entweder bin ich farbenblind oder ich kann zaubern!
Aber seht selbst.
Dies ist das Ergebnis!


 Ein zartes Grün...!!!
Auch wenn ich mich eigentlich auf Rot eingestellt und gefreut hatte,
so finde ich dieses Grün doch auch sehr schön.
Und das Experimentieren hat mir unheimlich viel Spaß gemacht.
Wird nicht der einzige Versuch bleiben!

Jetzt muss ich aber schnell in die Küche - habe noch ein bisschen was
vorzubereiten, denn nachher kommt bestimmt der eine oder andere Geburtstagsgast.

Und wenn jemand von euch einen Tipp hat, wie ich auch im Herbst noch färben kann
(auch ohne die notwendige Sonne und vielleicht auch in Rot), dann freue ich mich
über eure Ratschläge.

Wünsch euch einen schönen und sonnigen, wunderbaren Spätsommertag!
Ich liiieeebe diese herbstlich angehauchten Tage - neben dem Frühling absolut
meine Jahreszeit!!!

Liebste Grüße schickt euch die Karin

Kommentare:

  1. Liebe Karin,

    ich finde das Grün ist eine sehr ansprechende Farbe, so wie sie in der Natur vorkommt.

    Vielleicht versucht du eine Rotfärbung mit Schlehen. Mein Likör, den ich letztes Jahr angesetzt habe, ist richtig dunkelbordeaux geworden. Vielleicht kann man damit auch färben.

    Allerbeste Grüße

    Anke

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Karin,
    hast Du die Wolle vorher gebeizt? Eigentlich hätte dann eher etwas Gräuliches rauskommen müssen. Rot färbt die Stockrose auf keinen Fall.

    Eine rote Färbung bekommst Du mit Krappwurzel, Rotholz oder Cochenille hin. Die Wolle muss vorher mit Alaun oder Kaltbeize gebeizt werden. Im www findest Du einige Infos darüber.
    Mit Schlehen oder anderen Früchten kann man keine Wolle färben, das wäscht sich raus und ist auch nicht lichtecht.

    Im Herbst und Winter erhitzt Du die Färbeflotte einfach auf dem Herd, wenn es Dir nach färben gelüstet. :-)

    Ganz liebe Grüße
    Petra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Petra,
      Ich habe nicht vorher gebeizt sondern das Alaun mit ins Färbeglas getan. Danke für deine Tipps. Habe echt Geschmack am Färben bekommen und würde gerne noch ein bisschen ausprobieren. Ich denke, ich werde dich sicher nochmal um Rat fragen.
      LG, Karin

      Löschen