Freitag, 26. Oktober 2012

Urlaubsbekanntschaften...

...sind nicht zwangsläufig auch erfreulicher Natur. Leider.
So musste Joy auch während eines Spazierganges irgendwo in Bayern zwischen Füssen und Kaufbeuren...





...die Bekanntschaft mit zwei sehr temperamentvollen Vierbeinern machen, wovon einer wohl auch bedrohliche Ausmaße für sie hatte...





Flying dogs könnte man dieses Foto auch nennen.
Joy voran, die Rute eingeklemmt und die Beine können gar nicht so schnell, wie sie es möchte. Verfolgt von David und Goliath, die eigentlich nur spielen wollten... es aber wohl irgendwie anders rüber gebracht haben. Ich nehme an, es war einfach die Größe der Dogge und ihr forsches Auftreten. Und der kleine Franzose dann noch kläffender Weise als Treiber hinterher. 





***


 ***



"Hiiiiilfeeeee!!!! Rettet mich!!!!!"
Nicht zu glauben, die Frauchen stehen einfach nur dumm rum...



 "Hau ab, du Riese!"
Wow, dann doch mal allen Mut zusammen genommen!




Ich hab dann den Temperamentsbolzen doch mal beruhigen können. :o)
...und mich mit Joy erstmal ein bisschen ausgeruht.
Ommmmm... runter gefahren sozusagen.



Nachdem wieder Ruhe eingekehrt war, hatten wir dann auch Augen für die schönen Dachziegel auf einer kleinen Scheune, die am Feldrand stand.



 So, allemann aufsitzen - es geht weiter!
Richtung Rothenburg ob der Tauber... :o))




Von Meersburg aus ging es übrigens erst nach Niederrieden im Unterallgäu, kurzer Abstecher zu Freunden (frühere Nachbarn) und von dort nach Füssen an den Forggensee.
Allerdings kamen wir bei heftigem Regen dort an, die Wolken hingen zum Greifen nah...
...und am nächsten Morgen haben wir vor lauter Nebel nix gesehen.
Also keine Bergfotos... :o((

Hinzu kam, dass am Abend die Heizung in der Rosy kaputt ging, die Außentemperatur 3° betrug und ich ziemlich genervt war deshalb. Und darum mussten wir uns auch gleich am nächsten Morgen auf die Suche nach einer Werkstatt machen, die sich mit "sowas" auskennt. 
So fuhren wir nach Marktoberdorf zum "Bastler" anstatt unser eigentlich auserkorenes Ziel anzusteuern, nämlich noch einen Besuch bei einer lieben Bloggerin. :o(
Das sind die Tücken des Alltags. Sie können blitzschnell deine Pläne durchkreuzen.

Wünsche euch allen ein schönes Wochenende!
Wir haben heute früh die Autoscheiben frei kratzen müssen... der Winter ist im Anmarsch.
Ich lebe nach wie vor seit Tagen auf der Baustelle,
"lustige" Handwerker fegen mit einer Freude und einem Schwung den ganzen feinen Staub nach ihrer Schlagbohrhammer-Aktion durch die Küche und lassen dazu Fenster und Türen offen, damit auch ja alles durch alle Räume fliegt. Nun habe ich ein Wohnzimmer und einen Flur mit "Zuckerguss" - äh... Zementstaub-Überzug. Wir haben nämlich keine Türen, alle Räume gehen ineinander über.
Somit wisst ihr jetzt, wo ich die nächsten Stunden zu finden bin... Putzaktion steht an.

Staubige Grüße aus dem Brodersbydchen!

Karin

Kommentare:

  1. Uuuuups der Hund ist ja echt ganz schön groß, da kann ich Joy gut verstehen. Ich hätte auch die Hammelbeine in die Hand genommen :-) Oh liebe Karin du Arme. Ich hoffe das Staub- und Baustellenchaos hat bald ein Ende *drück*
    Lieben Gruß
    Sabine
    PS: Ich finde deinen neuen Blognamen total klasse, falls ich das noch nicht erwähnt habe :-D

    AntwortenLöschen
  2. Ohhh, wenn Hunde eine bestimmte Größe im Verhältnis zu meiner Größe überschreiten... Ohhh da pullere ich auch schon vor Angst auf den Weg...die Riesen sind oft so tollpatschig...und das macht dann aua...
    liebe Grüße von Tibi

    Deine Fotos sind toll.
    bis bald liebe Grüße von Sylvia

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Karin,
    die arme Joy. Das war aber auch eine Riesenbekanntschaft. Ein Glück das du die Joy dann wieser beruhigen konntest und ihr die schöne Landschaft geniessen konntet. Danke für die tollen Urlaubsfotos.
    Liebe Grüße von Emma, Lotte und Frauchen

    AntwortenLöschen
  4. Guten Morgen, liebe Karin♥

    Es ist sooo schön, Euch auf Eurer Reise zu begleiten!

    Unser Land ist aber auch wirklich so schön, finde ich, und es freut mich so sehr, wenn dafür mal ein bisjen "Werbung" gemacht wird! ;o)

    Warum immer in die Ferne schweifen... wenn das Gute sooo nah liegt ;o)

    Herz Dich lieb und dank Dir für deinen Tip wg. FengShui-Buch!... weißt schon ;o)

    Urselchen

    AntwortenLöschen