Montag, 27. August 2012

Kleiner Halsschmeichler...

...oder ist es doch eher ein Täschchen?
Habe gestern Abend ein kleines Dreiecks-Halstuch aus einem nicht kompletten Knäuel
 (weil nur halb gewickelt - sozusagen ein "Betriebsunfall") Unikat Farbverlaufswolle
fertig gestellt. Eigentlich wäre es noch mit immer dunkler werdenen Farben weiter gewickelt worden und somit auch größer.
Aber ich finde es gar nicht so schlecht, so wie es ist.
Es ist kein Josefinen-Tuch - ich nenne es glaube ich Pauline.
Bei der Josefine wird ja nur an einer Seite zugenommen, hier an beiden.

 
 ***


Es könnte also ein kleiner Halsschmeichler sein...
...oder aber auch ein kleines Täschchen... 


...zusammen gefaltet wie beim Briefumschlag.
Dann müsste ich es nur mit Stoff ausschlagen, schönen Knopf dran nähen - fertig.

Was meint ihr...?
Ich kann mich noch nicht so wirklich entscheiden.
Benutzt frau eine gestrickte Tasche...???
 Bin mal auf eure Meinung gespannt.

Na, dann auf in die neue Woche und lieben Gruß in die Runde!

Karin

Donnerstag, 23. August 2012

Natur-Schauspiel...

Seht euch das mal an!



Morgens um sechs...
Noch etwas verschlafen schlendere ich ins Bad und der Blick geht eigentlich
immer gleich aus dem Fenster - erstmal gucken, wie´s heute so aussieht.
Und da fiel mir doch die Kinnlade runter. Boaaahhh...!
Wie schöööön!!!
Gleich mal das Handy schnappen und ein "Beweisfoto" machen.
Da war doch ein ganz großer Künstler am Werk - der Wind.
Hat er mal so eben eine wunderschöne Feder an den Himmel gemalt.

Und darunter ging über den Häusern die Sonne auf
und es sah aus, als ob aus dem Schornstein Feuer kommt.



Ich liebe diese Natur-Schauspiele!

Genießt den Tag - ich tu es auch :o)
...und freu mich immer noch über unser neues Fenster.
Bin nur am Grinsen, wenn ich in der Küche bin.

Bis später mal!
Karin 

P.S. Schön, dass sich wieder neue Leserinnen eingetragen haben. :o)
Nun sind es glatte 100... wow!
Danke, dass ihr hier vorbei schaut! 

Mittwoch, 22. August 2012

Fertig :o))

So finde ich das gut...!
Ich fahre für ein paar Tage weg - und wenn ich zurück komme,
ist das alte Fenster aus- und das neue eingebaut,
alle Spuren von Räumerei und Dreck beseitigt... herrlich!!!
Man hat das Gefühl, Bibi Blocksberg war hier und hat einmal laut
"Hex hex!" gerufen - und schon war das neue Fenster drin. ;o)

Erinnert ihr euch an das Foto vom 13.8.?
Schaut mal nach... 
Und jetzt sieht es hier so aus:


Einmal fast komplette Front - und das Bild ist stimmig.


Okay - noch nicht ganz. Das kleine Fenster muss noch angepasst werden.
Das muss noch ein bisschen warten.
Aber Bad und Küche sind jetzt gleich schön!

Und von innen sieht es SO aus...


Ganz in weiß... und mit Einfassung!
Darüber freue ich mich am meisten!!!
Und wenn dann unsere angemeldeten Gäste alle "durch" sind
und wir aus dem Urlaub zurück (das wird dann Mitte Oktober sein),
dann wird wieder alles abgebaut, die Kacheln  abgeklopft,
die Tapeten entfernt und sowohl die Wände als auch der Fußboden
hübsch gemacht (kriegen alle ein neues Kleid) und wenn noch ein bisschen Penge
übrig ist, dann gehen wir mal zum Schweden... ;o)

Fröhliche und glückliche Grüße in die Runde!

Karin




Donnerstag, 16. August 2012

Ich bin dann mal weg...

Mit einem ganz besonderen Foto, das vor einigen Jahren entstanden ist,
schließe ich mal für ein paar Tage meinen "Arbeitsplatz"
hier am Rechner.


Während mein Liebster heute Abend beginnt, die Küchenzeile abzubauen,
damit der Tischler morgen "das Loch" für das neue, etwas größere
und viiieeel schönere Fenster bearbeiten und auch das Fenster einsetzen kann,
werde ich morgen früh meine Schwester einsammeln und mit ihr zusammen
für ein paar Tage zu den Eltern (500 km entfernt) fahren.
 Unser Papa feiert am Montag seinen 85. Geburtstag...
...und da wollen wir natürlich dabei sein und auch bei der
Vorbereitung helfen. Ist doch klar.

Dass dieser Termin nun genau mit dem Fensterumbau zusammen trifft,
ist nicht mein Wunsch gewesen. Ließ sich aber nicht ändern...
So wird es dann keine Foto-Doku geben... :o( ... na ja... gibt Schlimmeres.

Wünsche euch schon mal ein schönes Wochenende
und bin schon jetzt ganz gespannt auf die Eindrücke nach der Heimkehr!

Der Schmetterling war übrigens sehr anhänglich. Er flog von der Schulter ins Gesicht und auf die Hand, von einem Familienmitglied zum anderen. Das war schon ziemlich merkwürdig. Hielten wir die Hand hoch, hat er sie prompt als Landeplatz genutzt. Auch konnten wir mit ihm zusammen durch den Garten marschieren - er ist nicht weg geflogen... schon seltsam, oder?!

Ich sag mal TSCHÜSS bis nächste Woche!

Karin
 

Montag, 13. August 2012

Erstmal rückwärts arbeiten...


...um dann voran zu kommen. ;o)

Das gilt besonders für diesen Bereich - - - Küchenfenster.


Am Freitag kommt der Tischler und bringt das neue Fenster.
Passend zum Badezimmerfenster, welches im letzten Frühjahr eingebaut wurden,
gibt es jetzt in der Küche auch ein Sprossenfenster.
Und da dieses nach unten ein wenig vergrößert wird, damit wir eine Ebene
mit der Arbeitsfläche haben (keinen Absatz mehr zur Fensterbank),
muss ein Stück Wand raus - und dafür auch erstmal die Holzverkleidung zurück gebaut werden.
Wie gut, dass wir damals vor 16 Jahren alles geschraubt haben...! ;o)
War aber trotzdem schwer genug. Fummelkram.
Die Außenjalousie samt Kasten kommt auch noch weg.
Die neuen Fenster gehen nach außen auf - wie schöööön!

So konnten wir dann doch auch mal die Spinneweben alle beseitigen.
Kommt man ja sonst nicht dran... schmunzel... ;o)

Rückbau auch erstmal hier beim Schrank - er bleibt nun doch hier.
Wir haben einen Platz im Fotostudio gefunden.
Die Füße vom roten Sofa, welches auf den Sperrmüll wartet,
leisten hier doch noch gute Dienste.


Ist schon toll, wenn man einen Mann hat, der so gerne werkelt...!!!
...er muss nur immer erst mal die Kurve kriegen und den Anfang finden... ;o)
Wunder dauern eben manchmal etwas länger - stimmt doch, oder?!

Und so sah es gestern in unserer Werkstatt aus, bevor der Schrank ins Haus kam:


Die Einlegeböden müssen teilweise neu verleimt werden,
sind nämlich aus einzelnen Brettern gefertig.
Ich habe meinen alten Uhrenkasten von unserem Lieblings-Trödler Lasse aus Tondern in Angriff genommen, ausgeräumt, angeschliffen und geölt. Ich finde das Holz so schön. Allerdings habe ich nun gesehen, dass der Kasten aus unterschiedlichen Hölzern gefertigt wurde. Mal sehen, vielleicht bekommt er doch noch einen Anstrich, bevor aus ihm ein kleines Vitrinchen wird.

Und zwischen Schrank und Uhrenkasten steht ein alter Küchenstuhl.
Den habe ich vor einigen Wochen schon geschliffen.
Gestern bekam er nun ein bisschen Farbe.
Sieht hier weiß aus - ist er aber nur "unten rum".
Die Lehne ist schon hellgrün.
Wenn er fertig ist, versuche ich ein Foto zu machen, 
auf dem man die Farbe auch richtig sehen kann.
Ist ja gar nicht so einfach...

Sagt mal, Mädels, habe bei euch schon hin und wieder so schönes Schrankpapier gesehen.
Hat da vielleicht mal jemand eine Adresse für mich...???

Ach ja - neue Vorhänge im Wohnzimmer gab´s auch.
Gestern angefangen zu kürzen und umzunähen - 
heute früh um sieben beendet und aufgehängt.

War ein arbeitsreiches, erfolgreiches und wunderschönes Wochenende!
Und nachher geht´s wieder ins Wolle-Lädchen :o)

Lasst es euch gut gehen!
 

Samstag, 11. August 2012

Ein Gruß aus dem Garten...


Wenn so ein Arbeitstag im Garten endet,
dann bin ich glücklich und zufrieden.

Wir haben ja sooo viele Buchsis, 
wo der Gartenfriseur (das bin ich) jedes Jahr die Schere ansetzen muss.
Da bietet es sich doch an, ein kleines Kränzchen zu binden. :o)

Leider ein bisschen viel Draht - aber die kleinen Schnipsel sollen ja auch halten.
Und so schicke ich euch heute diesen kleinen Blumengruß zum Wochenende!


Genießt den Sonntag mit dem super Wetter!
Ich werde es auch tun.

Allerliebste Grüße!

Karin

Donnerstag, 9. August 2012

Über´n Gartenzaun...


Endlich bin ich mal wieder dazu gekommen,
ein bisschen zu malen.
Ich brauchte nämlich Nachschub für mein kleines Projekt.

Seitdem ich weiß, dass unsere kleine Grundschule hier im Nachbarort
dringend finanzielle Hilfe braucht, damit sie nicht auch im Rahmen
der Zusammenschlüsse mehrerer Einrichtungen geschlossen wird,
versuche ich durch den Verkauf von selbstgemachten Dingen,
die ich "über´n Gartenzaun" zum Kauf anbiete,
den Förderverein der Schule zu unterstützen.
Es ist nicht sehr viel Geld, was da am Zaun zusammen kommt.
Aber Kleinvieh macht bekanntlich auch Mist...! ;o)

Und da meine kleinen bemalten Strandkiesel für die Urlauber,
die zu Fuß oder mit dem Rad vorbei kommen,
wohl ein nettes Souvenier sind und gerne mitgenommen werden,
mussten dringend wieder ein paar Blüten-Steine hinzu kommen.
Die Hühner und Hasen sind noch vom Frühjahr liegen geblieben... 
Sind grad nicht so gefragt - sind wohl Saisonartikel.

***
***

Meine großen Bilder stehen bei gutem Wetter auch immer mal im Garten verteilt.
Allerdings ist das in diesem Sommer ziemlich schwierig...
...immer wieder muss ich sie rein holen, weil der nächste Schauer kommt
oder der Wind sie umschmeißt.

Ich finde es übrigens wichtig, dass die kleinen Grundschulen erhalten bleiben.
Die haben noch so was Gemütliches.
Unsere Drei sind auch dort eingeschult worden genau wie unsere Enkelin.
Wäre echt schade, wenn die kleinen Stöpsel demnächst schon
früh morgens um sieben an der Straße stehen müssten,
um mit dem Bus in eine unübersichtliche, unpersönliche Schule zu kommen.

Man soll die Hoffnung ja nie aufgeben... :o)
Habt alle einen wundervollen Tag!

Mittwoch, 8. August 2012

Nun ja...


Eigentlich wollte ich euch ein ganz anderes und ganz besonderes Foto zeigen.
Ich war nämlich vorhin mit Joy im Garten - wir haben Fußball gespielt.
Ja, das liebt unser Hund und ist ein ausgezeichneter Torwart. :o)
Jedenfalls hörte ich auf einmal so vollkommen fremde Vogelgeräusche.
Ich dachte erst, es ist ganz nah und kommt aus dem Meisenkasten.
Dann merkte ich aber, dass es wohl doch weit oben in der Luft ist und näher kam.
Als ich hoch schaute, sah ich zwei ziemlich große Vögel, wahrscheinlich ein Pärchen.
Von unten betrachtet sah ich den kurzen und gefächerten, weißen Schwanz und ansonsten dunkles Gefieder. Der Kopf war heller.
Die Vogelform und dann noch dieses Gefieder und die Geräusche dazu...
...ich bin sofort rein, habe im www nach Seeadlern und ihren Lauten geforscht und
vor Begeisterung einen Jubelschrei los gelassen! Ehrlich!
Da flogen doch tatsächlich zwei Seeadler über unseren Garten hinweg!

Nur... bis ich einen Chip in der Kamera hatte und wieder draußen war,
waren die Beiden bereits auf und davon. Schade...

Und weil ich nun schon mal "bewaffnet" draußen war,
habe ich gleich mal einen Rundgang durch unseren Sommergarten gemacht.
Hier darf wirklich so ziemlich alles wachsen.

 ***
 Vom Wind umgehauen... macht nix. Dann wachsen sie eben am Boden weiter
und wir mähen drum herum. :o)

 ***
 Oben der Blumenhügel für die Bienen.
Alles wilde Aussat vom letzten Jahr.

 ***
 ***
 Kinderschuhe und Gummistiefel "wachsen" hier auch im Garten. ;o)
Die kleinen Kinderschuhe muss man allerdings suchen.
Ich kaufe sie auf Flohmärkten und verteile sie dann draußen.

Joy bewacht so lange den Ball, bis ich wieder startklar bin und wir weiter spielen.

 Wenn der Ball dann aber über´s kleine Gartentor in Nachbar´s Garten fliegt,
dann hat der Torwart wohl nicht aufgepasst...

Ein bisschen Stillleben hier und da...

 ***
 Der Wetterstein sagt mir, dass es trocken ist - kein Regenwetter. ;o)

Und das kleine Apfelbäumchen trägt wieder viele Äpfel,
die in diesem Jahr besonders groß und auch wurmfrei sind.
Hätte nicht gedacht, dass es eine so ertragreiche Ernte gibt,
wo doch die Rehe im Frühsommer den Baum so gerupft hatten...

 Viele verblühte Rosen... aber die habe ich vorhin gleich geschnitten. :o)

 Die Hortensien schauen schon wieder ins Fenster!
Und so sieht das dann von drin aus...

Das war allerdings gestern, als ein Schauer den anderen ablöste.

So, das war mein Beitrag zum Seeadler... ;o), 
den ich euch ja eigentlich präsentieren wollte.

Danke für die vielen netten Kommentare zu den letzten posts.
Freu mich immer über jeden einzelnen!

Ganz liebe Grüße in die Runde und bis bald mal wieder!
Karin

Dienstag, 7. August 2012

Meine Josephine...

So, diese Josephine ist jetzt aber mal für mich!
Nachdem ich zwei andere schon verschenkt habe,
soll diese dann doch mal hier bei mir bleiben.
Und diesmal auch nicht im Farbverlauf sondern mit einzelnen "patches" 
in der Farb-Kombination

* Ein Tag am Meer*.

Das passt doch hierher und auch zu mir! :o)



 Hach, ich bin ganz begeistert !

Und hier noch einmal auf der Puppe...


Wisst ihr eigentlich, wie schön aber gleichzeitig auch schwer das ist,
in einem so tollen Wollelädchen zu arbeiten?!?!
Immer wieder sehe ich diese herrlichen Garne, diese Farben...
...und dann kann ich mich gar nicht entscheiden, welche Wolle ich als nächstes
verarbeiten möchte. Die schnellste Strickerin bin ich nämlich auch nicht gerade...

Und darum freue ich mich umso mehr, dass wieder ein Teil - ein großes Teil - fertig ist.
Und das nächste ist auch schon in Arbeit. Da lässt der Winter schon mal grüßen!
Kleiner Blick durch´s Schlüsselloch...???
Bitte schön!


Mit 10er Nadeln... die schaffen was weg!
 Kann ich euch das neue Kleidungsstück bestimmt schon bald fertig präsentieren.

Liebe Grüße in die Runde

von der Karin

Montag, 6. August 2012

Ein Sonntag am "Canale Grande" ...

Nein, wir waren nicht mal eben in Italien,
wir haben den Sonntag und das schöne Wetter genutzt,
einen ganzen Tag lang große Pötte und kleine Segler anzuschauen,
die den Nord-Ostsee-Kanal durchschippern.

Und das alles natürlich mit der ROSY, dem Wohnmobil.
Alles dabei... Essen und Trinken... Strickzeug und was zum Lesen...
Campingstühle und natürlich den Hund.


Zuerst ein kleiner Spaziergang und dann haben wir es uns gemütlich gemacht.
War das herrrrrlich.....!!!
So stelle ich mir die Entschleunigung vor, von der so viele sprechen.
Füße hoch und die Schiffchen vorbeiziehen lassen...
Ab und zu mal die Augen schließen und die Sonne genießen,
dann wieder ein paar Reihen stricken 
oder schon mal den neuen Herbst-Winter-Katalog durchstöbern.


***


***


Ein Riese nach dem anderen...!
Und dazwischen pendelt ununterbrochen die kleine Fähre.


Und dann kommt sie - die ATHENA.
Ein kleines Traumschiff auf dem Weg von den Niederlanden nach Kopenhagen.
Könnt ihr sie sehen? Da ganz hinten kommt sie "um die Ecke".


***


Und dann ist sie direkt vor unserer Nase...
und schiebt sich ganz gemütlich und leise an uns vorbei.


Ach ja - bestimmt schön, so eine kleine Schiffsreise durch den Kanal.
Links und rechts die kleinen Häuser und Menschen betrachten
und "den lieben Gott einen guten Mann" sein lassen.
Aber wir hatten es auch gemütlich auf unseren Plätzen - 
und wir saßen in der ersten Reihe ;o)
Mein Josephinentuch ist auch fast fertig geworden...

Und wie war euer Sonntag?

Ach ja, ich hätte da noch ein Kleidungsstück abzugeben...
Habe mich (mal wieder) verkauft...leider.
Gesehen, mal eben rein gehüpft, für gut befunden - aber dann doch festgestellt,
dass ich entweder zu klein oder zu groß dafür bin ;o)

Eine total bequeme Sommerhose * 7/8 * aus 100% Leinen in ganz zartem Lindgrün.
Die Farbe kommt auf den Fotos nicht so wirklich echt rüber.
So, wie sie auf dem Sessel liegt, ist schon relativ nahe dran, nur heller.
Irgendwie so eine Mischung aus beiden Farbtönen, die mir die Kamera bietet.
Warum machen Kameras das eigentlich???

***
***
***

Ein total verspieltes und verträumtes Etwas.
Das macht der schöne volant-artige Beinabschluss.
Oben Gummizug - könnt also ruhig ein Stück Kuchen mehr essen ;o)
Sie ist 90 cm lang und der Bund ist 33 cm breit - aber deeeehnbar.
Eignet sich total für den lockeren Lagenlook mit Tunika oder so.
Aber für mich hat sie einfach nicht die richtige Länge.
Da ich nur knapp über 1,60 bin, macht mich diese weite Form noch kleiner.

Nix dran und wie neu. Nur 1 x getragen...
Für den Sonderpreis von 15 Euro gehört sie dir!

Das war´s erstmal für heute.
Und jetzt auf in die neue Woche...!
Habt es fein!!

Karin

Freitag, 3. August 2012

Grübel...grübel...

Erstens kommt es anders... und zweitens als man denkt...!
Kennt ihr das auch?
Man hat da was im Kopf, will was verändern, plant, handelt...
...und dann wirft man alle Pläne wieder über den Haufen
und entscheidet anders.
 So erging es mir in den letzten Wochen.

Hier steht nämlich eine Küchenrenovierung an.
Und in diesem Zuge wollte ich auch den alten, cremefarbenen Küchenschrank,
den ihr vielleicht noch in Erinnerung habt,
durch einen etwas kleineren Schrank ersetzen,
der bereits seit Anfang des Jahres in der Werkstatt steht
 und auf seinen Einsatz wartet.

Also wurde der große Schrank verkauft - in sehr gute Hände natürlich - 
und an genau diese Stelle kam nun .... nein... nicht, der andere Schrank...
....sondern unsere alte Kirchenbank und der alte Küchentisch.

Hatten wir uns doch diesbezüglich erst verkleinert,
weil ja alle Kinder nun aus dem Haus sind.
Zwei Stühle und ein kleiner Tisch reichen... weit gefehlt...!!!
Denn... sie kommen ja so gerne immer wieder nach Hause
und wir alle lieben es nunmal, in der Küche zu sitzen.
Versteht sich von selbst, oder?!
Es wurde kurzerhand umdisponiert und jetzt ist kein Platz mehr für den Schrank.

Ups... was nun? Wo soll er hin?
Ich denke, ich werde für ihn einen neuen Besitzer suchen müssen.
Und bevor ich ihn jetzt im großen Internet-Auktionshaus einstelle,
wollte ich euch das "gute Stück" mal zeigen.

Ein Schrank mit Ecken und Kanten, mit Macken und Löchern,
aber auch mit gaaanz viel Lebenserfahrung!
Sind alles Spuren seines langen Lebens.


 Hier der Unterschrank.
Aus der Entfernung ganz okay.
Links unten ist die Leiste nicht mehr vollständig
und aus der Nähe betrachtet...


...erahnt ihr vielleicht schon, was ich mit den Spuren des Lebens meine.


Wurmlöcher und Kratzer - die Würmchen sind allerdings schon lange mausetot.
Kann das mit Gewissheit sagen, weil er ja nun über ein halbes Jahr hier stand.
Kein Holzmehl gesichtet...!!! ;o)


Die Platte allerdings könnte ein bisschen Holzspachtel hier und da vertragen.
Die Rückwand ist aus uralten Brettern, wovon eines sogar fehlt.
Dafür sieht der Oberschrank umso schöner aus!


Ich bin ja hin und weg von den vielen kleinen Schubladen...
 Aber ich weiß einfach nicht, wohin mit ihm.

Hat von euch vielleicht jemand eine gute Idee oder sogar Interesse?
Der Unterschrank ist 1,60 m breit - alles andere muss ich noch messen.
Die Oberfläche ist geölt.
 Ich weiß, sooo viele von euch lieben es, WEISS zu wohnen.
Aber das ließe sich ja hiermit ggf. noch verwirklichen.

Sollte also irgendjemand von euch sich gerade verliebt haben,
dann möge er/sie sich jetzt zu Wort melden oder für immer schweigen. ;o)
Ansonsten werde ich wohl morgen oder übermorgen eine Anzeige schalten.

Und mehr und auch bessere Fotos kann ich auf jeden Fall noch machen.
Eine Besichtigung ist natürlich auch möglich.

Jetzt muss ich aber erstmal an die Stricknadeln... :o)
 Schönen Abend euch allen!

Karin