Montag, 15. April 2013

Infiziert...

...also endgültig infiziert durch einen Artikel in der letzten LANDLUST
schoss mir die Idee durch den Kopf, für unsere Chefin Melanie
zur Eröffnung ihres (unseres ;o) ) neuen Wollelädchens
etwas ganz besonderes zu werkeln.
Und so machte ich mich auf die Suche nach einem alten Fahrrad im Holländer-Stil, kramte meine gesammelten Wollknäule aus dem Regal und begann zu stricken und zu häkeln...

Ja, ich habe das Fahrrad bekleidet.
Bin zwar noch nicht ganz fertig, aber Melanie hat dann am Samstag schon mal ein Foto bekommen und somit ist es jetzt kein Geheimnis mehr und ich kann es euch auch schon zeigen.

Voilà - hier ist es!


Ein frisch-fröhlich-buntes Fahrrad, das wahrscheinlich als eyecatcher entweder vor den Laden kommt oder zum Ladenparkplatz (seeehr günstig gelegen...), um auf den Laden aufmerksam zu machen.

Am Samstag war die Einweihungsfeier mit geladenen Gästen.
Leider konnte ich nicht dabei sein... habe ich doch am Abend davor noch mal kurz
"den Laden vermessen"...! Dumm gelaufen. Plötzlich hatte ich eine Kabelschlinge vom Staubsauger um den Fuß, kam ins Straucheln und stürzte ziemlich unglücklich durch den Laden. Resultat: Knie geprellt und Fuß umgeknickt. Nachts fast nicht geschlafen vor lauter "Autsch´n", morgens einen mega dicken Fuß. Also statt ins Geschäft (mit extra neu gekauften Klamöttchen) in die Ambulanz und mal alles durchsehen lassen. Mmmm... eine ordentliche Überdehnung der Außenbänder, dicken Erguss... PAUSE!!! Ab auf´s Sofa! Mist...! :o((
Somit habe ich es genossen, die Stricknadeln zu schwingen - ganz ohne schlechtes Gewissen. ;o)
Was ich aber in der Klinik witzig fand: die Ärztin meinte, ich sei dem Motto meines Arbeitsplatzes aber wenigstens treu geblieben... 100Farbspiele. Schöner Farbverlauf am Fuß... ;o))

Heute Vormittag durfte ich zur offiziellen Eröffung dann dabei sein.
Mit Strickzeug saß ich ganz friedlich im Sessel und freute mich über die vielen Menschen, die kamen und gratulierten und sich auch freuten über die vielen bunten Wollknäuele und die wunderschönen neuen Geschäftsräume. 
Jetzt sitze ich wieder zu Hause und genieße das fast sommerliche Wetter.
Unglaublich, wenn man sieht, dass mancherorts in schattigen Ecken noch Schneereste liegen! So schone ich noch ein wenig meinen Fuß, damit ich schnell wieder mitmischen kann. ;o)

Ach ja, danke für die tröstenden und aufmunternden Kommentare zu meiner vergeigten Tunika.
Ich denke, ich werde sie bis zum Armausschnitt wieder aufribbeln und von dort an gleich schmaler stricken. Das mit dem Abnähen und Reste abschneiden ist nicht so mein Ding. Nun sind ein paar Tage vergangen und ich bin jetzt frohen Mutes, das Teil noch einmal aufs Neue in Angriff zu nehmen. 

Seid ganz lieb gegrüßt und habt einen schönen Start in die neue Woche!

Karin
 

Kommentare:

  1. Liebe Karin,

    erst einmal gute Besserung!
    O je!!!

    Das Fahrrad ist ja klasse. Wirkliche ein eyecatcher.

    Wenn ich meine Jacke fertig gestrickt habe, bestelle ich bestimmt bei euch.

    Liebe Grüße
    Nula

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Karin, oh je du Arme, ich wünsche dir schnelle Genesung. Aus eigener Erfahrung weiß ich wie schmerzhaft Prellungen sind. Werde schnell wieder gesund❤ Das Fahrrad ist ja obergenial. Was für eine tolle und super liebe Idee von dir und so wunderschön umgesetzt. Wenn ich mir nicht erst im letzten Sommer ein neues Rad gekauft hätte wäre ich glatt gleich auf die Suche nach einem alten gegangen und hätte deine Idee aufgegriffen - ich liebe solche Sachen. Aber vielleicht werde ich mir wenigstens einen blumigen Sattelüberzieher häkeln :-)
    Ganz liebe Grüße
    Sabine

    AntwortenLöschen
  3. Gute Besserung,das ist ja ärgerlich.Ich hoffe das schnell wieder alles heilt.
    Das Fahrrad ist klasse ,so schön bunt das gefällt mir.
    LG
    Nicole

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Karin, ich wünsch dir von Herzen gute Besserung, ui,ui, das ist was Unangenehmes! das hatte ich auch mal, Osterei am Knöchel... da hilft wirklich nur schonen (unten) und stricken (oben). Der Fahrradbezug ist wirklich ein eyecatcher, das sieht so dermaßen klasse aus! ganz liebe Grüße, JULE

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Karin,
    ich wünsche dir gute Besserung. Ich drücke dir die Daumen das der unerwünschte schöne Farbverlauf bald wieder verschwindet. Das Fahrrad sieht klasse aus. Deine Chefin hat sich bestimmt gefreut über das Foto.
    Liebe Grüße vom Emma und Lotte Frauchen

    AntwortenLöschen
  6. Das Fahrrad sieht genial aus.
    Deine Regenbogenartige Veränderungen, wünsche ich eine Spontanheilung.
    Liebe Grüße von Sylvia

    AntwortenLöschen