Donnerstag, 28. November 2013

Suchtgefahr


Hallo Ihr Lieben!

Suchtgefahr besteht nicht nur bei Süßigkeiten, Kaffee oder was weiß ich.
Suchtgefahr beudeutet bei mir in erster Linie...WOLLEEEEE...!!!

Ich muss mich wirklich oftmals seeehr zurück halten, mir auf die Finger klopfen und klar und deutlich sagen: NEIN - du hast genug Wolle zu Hause! Das kannst du gar nicht alles verarbeiten!

Und trotzdem werde ich immer wieder rückfällig. 
Schlimm ist das!
 Besonders häufig passiert mir das, 
wenn bei uns in der Werkstatt ein Muster-Garn entsteht.
Es werden ja immer wieder mal neue Farbkombinationen ausprobiert.
Und da ich auch eine gute Beziehung zu Farben habe,
stelle ich auch hin und wieder mal was zusammen in der Werkstatt.
Die Chefin nickt es dann entweder ab, schüttelt den Kopf oder verändert ein wenig.
So wie neulich...

Ich träumte eine WüstenRose.
Mit ein bisschen mehr frischem Vanille-Gelb im Mittelteil.
Es wurde ein dann ein wenig abgeändert und zwei Probe-Knäuelchen gewickelt.
Allerdings ging die WüstenRose nicht in Produktion.
Zu flau.

Ein Knäuel musste allerdings mit zu mir nach Hause.
Und da überfiel mich die nächste Sucht - das Stricken eines

*Josefinen-Tuches*.

 Genug geredet - hier das Ergebnis:


 
 ***


Und noch einmal schön drapiert...


Hier und da findet sie doch Anklang, die WüstenRose.
Mal sehen, vielleicht erblüht sie ja doch noch eines Tages...

***

Und - was hat für euch Suchtpotenzial?
Wünsche euch einen entspannten Donnerstag.
Es geht mit Riesenschritten auf den Advent zu...
...und hier im Hause Brodersbydchen ist noch nix davon zu sehen :o((
Wird Zeit...!!!


Also dann, bis bald und liebe Grüße!

Karin

Freitag, 22. November 2013

Lang und breit...


Wie versprochen wird es heute weder
drei-eckig, noch rund - es wird lang und breit.

Wie bisher unschwer zu erkennen war, 
arbeite ich ja sehr viel mit den Farbverlaufsgarnen
von 100Farbspiele.
Das sind gefachte Garne in 3- bis 6-fädig.

Letztlich kam mir dann so eine Idee.
Ich nahm ein Knäuel in der Farbe *Stone*
(verläuft von hellgrau bis anthrazit)
in 4-fädig, 750 m Lauflänge.
Dieses kombinierte ich mit einer hauchzarten Kuschelwolle...
...100% feinstes Mohair Garn...
- die Extraklasse von Zitron -
und das Ergebnis ist der Hammer!



Schon während des Strickens war ich total hin und weg.


Was aber für mich auch eine ganz besondere Herausforderung war...
...ich hatte bis dato noch nie ein Ajour-Muster gestrickt.
Immer nur "stinknormal".
Aber es kitzelte mir in den Fingern.
Das kann doch nicht so schwer sein, sagte ich mir
und entwickelte einen Ehrgeiz,
den ich beim Handarbeiten wirklich erst habe,
seit ich bei Melanie arbeite. :o)


Ja, das gute Stück wuchs und wuchs...


Ich sage nur:
unsere alte Kirchenbank in der Küche ist 2 Meter 14 lang...

Und dann war ich am "Ende der Fahnenstange" angekommen!
Juhuuuu!!!


Könnt ihr erkennen, wie super weich und federleicht der Schal ist?
So ein Riesending - hier ganz klein zusammen gekuschelt.
195 x 50 cm!

Hier mal schön an einer Püppi drapiert
und mit einer edlen Perlmuttnadel zusammen gehalten.


Ich bin sooo stolz und überglücklich, dass ich durchgehalten
und den Schal zu Ende gestrickt habe.
Früher hätte ich das Teil schon längst in die Ecke gelegt... ;o)

Wahrscheinlich wollen jetzt viele wissen,
ob es eine Anleitung hierfür gibt.
Ja, na klar.
So ohne Anleitung hätte ich das doch nie hin gekriegt.

Schaut mal hier...


In der Zeitschrift *Mein schönes Landhaus*
(die noch bis zum 3.12. gültig ist, denn am 4.12. gibt es die neue)
war ein Artikel von der Pelzkünstlerin Catrin Porsiel
samt Anleitung für den Schal *Ostseewellen*.
Auch zu finden unter www.verlockend.eu


 ***


Mir geht es übrigens wieder besser!
Gleich hat meine Enkelin einen ganz wichtigen Termin...
sie nimmt am "Plattdütschen Lesewettbewerb" in der Schule teil.
Drückt ihr mal die Daumen!!
Ich warte dann mal auf den Anruf, wie es gelaufen ist,
während ich mich mal ein bisschen um den Haushalt kümmere... :o(

 

Mittwoch, 20. November 2013

Rundherum...

Letztlich gab es Drei-Eckiges
(ich schreib das mal mit Bindestrich, sonst liest sich das wie Dreckiges)
;o)
und heute geht es rund!

***

Loops und Mützen gehen immer, oder?!

Hier wurde also mal wieder ein kleines Knäuelchen
mit der 100Farbspiele-Wolle in der Farbe *Amethyst*
zu einem Loop verarbeitet.
Schön locker gestrickt mit einfachem Muster,
absolut kuschelig.


Und so sieht er dann fertig aus...


Ja, er geht auch zweimal um den Hals.
Durch das Muster und die Wahl von nicht ganz so dünnen Nadeln
ist er nämlich deeeeeehnbar...!

Emma darf heute mal Model sein. :o)


Sieht nicht nur kuschelig aus - er ist es auch!

***

Und noch mal geht es rund.
Mit der Rundstricknadel... ;o)

Und es wird.... JAAA - eine Mütze!


Super weiches Alpaka-Garn.
Im "falschen Patent" gestrickt.
Geht super einfach und sieht auch noch toll aus.

Und jaaa - mein Label ist dran. :o)
Mit dem Krönchen!

So, ihr Lieben, mehr gibt es heute nicht.
Beim nächsten Mal ist es dann nicht drei-eckig und nicht rund...
...dann wird es gaaaanz laaaaaang. ;o)


***

Ist bei euch heute auch so ein leichter Hauch von Winter zu spüren?
Hier waren heute früh die Dächer und Autos weiß.
Das Thermometer klettert kaum über 4° (vorhin jedenfalls)
und es ist eine herrliche Luft draußen!
Da ich grippe-technisch auf dem Weg der Besserung bin,
habe ich vorhin einen Kurztrip zum Wochenmarkt gemacht.
Das muss manchmal sein. Auch wenn ich dafür 25 km fahren muss...
Aber bei dieser tollen Luft und den aufkommenden winterlichen Gefühlen
habe ich mich doch glatt dazu hinreißen lassen,
einen sehr schönen Kranz zu kaufen.
Ja, es wird so langsam heimelig - Advent naht.



Danke für die Gesesungswünsche!
Es scheint zu helfen. :o))

Ganz liebe Grüße in die Runde 
und dann bis bald wieder!


Karin

Montag, 18. November 2013

Farbenfröhlich

Heute muss ich es einfach mal krachen lassen!
Ich freue mich so, dass ihr mich nun so peu à peu wieder findet!! :o))

Und weil ich seit nunmehr einer Woche auf der Nase liege,
(diese blöde November-Grippe...)
gibt es heute mal was in BUNT.

***

Vom 7. - 10. November war ich in Berlin.
Habe bestimmt 20 km zu Fuß abgelaufen und es hat mir sooo gefallen!
Unser Hotel war zentral gelegen (direkt neben dem "Tacheles" - Berliner werden es kennen), und so konnte ich gleich entweder die Oranienburger oder die Friedrichstraße runter laufen und mich austoben. Am Samstag bin ich sogar bis zum Bahnhof Tiergarten marschiert...
Wollte unbedingt mal den großen Flohmarkt in der Straße des 17. Juni sehen.
Aber irgendwie hatte ich mir den wesentlich größer vorgestellt.
Dachte, der geht die gesamte Straße entlang... nun ja.

Was natürlich auch auf meinem Plan stand, war das KaDeWe.
Ich liebe die 6. Etage... Food-Abteilung!
Und hier habe ich dann mal zwei wunderschöne, 
herrlich farbenfröhliche Fotos für euch:



 Jelly Bellies in allen Farben!!!
Und dann auch was GESUNDES...


Sind das Kürbisse???!!!
Wie kriegt man so ein Riesending nach Hause??
Da musst du echt einen Hackenporsche dabei haben... ;o)

Aber bitte mit Saaaahne...!!


Schnell weiter!

Am Eingang wird man übrigens (wahrscheinlich schon seit September)
mit DIESEM kunterbunten Baum empfangen...


Nein, ich war nicht nur in den Kaufhäusern unterwegs.
Auch ein bisschen Kultur musste ich haben.
Das gehört für mich einfach dazu, wenn ich in Berlin bin.
Also machte ich mich am Freitag Morgen auf,
um der National-Galerie einen Besuch abzustatten.
Und auch hier ging es mitunter bunt zu...


Das gefällt mir!
Ist das nicht ein herrlich frisches GRÜN?!

Für das nächste Objekt fehlt mir irgendwie der intellektuelle Zugang...
 Ist das Kunst oder kann das weg?
 Mag ja sein, dass ich hier dem Künstler Unrecht tue,
aber ich kann da wirklich nix mit anfangen.

 
Und auch sonst bin ich hier auf Kunstwerke gestoßen,
wo ich mich frage, weshalb die hier einen Platz in der National-Galerie Berlin bekommen...
Aber so ist das mit der Kunst.
Liegt alles im Auge des Betrachters.

Eins habe ich noch.
Da läuft mir doch plötzlich "eine Sau" über den Weg!
Aber ein sehr hübsche, wie ich finde. ;o)


Den krönenden Abschluss hatten wir übrigens im
"Speisezimmer" von Sarah Wiener.
Sehr empfehlenswert!
Sowohl das Interieur des Restaurants als natürlich auch die Gerichte.
(Ich habe leider kein Foto für dich...!) ;o)

***

Und weil ich vorgestern einfach mal meine Gedanken ein wenig ablenken musste,
habe ich mich hingesetzt und mal wieder gepuzzelt.
War das schööön!


...und natürlich auch farbenfröhlich!
Weg mit den grauen November-Eindrücken.
Kann zwar momentan sowieso nicht aus den Fenstern schauen,
weil Regen und Wind immer wieder für Nachschub auf den Scheiben sorgen,
aber so ein kunterbuntes Bild kann kein Novembertag toppen!
Solche Farben gibt dieser Monat einfach nicht mehr her...

Fertig!




Bis auf das Puzzle war hier nun nix "Handgemachtes".
Aber das kommt beim nächsten Mal wieder.

Kommt gut durch den Tag
und genießt das Leben!


P.S.: Und wer sich nun fragt, wieso ich mal von mir und mal von uns gesprochen habe - ich habe meinen Mann begleitet, der in Berlin dienstlich zu tun hatte. So musste der arme Kerl arbeiten und ich konnte mich amüsieren gehen! ;o)


Freitag, 15. November 2013

Dreieckiges...

Natürlich war ich in der Zeit, 
wo ich nicht hier war,
nicht wirklich abwesend.
Ganz im Gegenteil.
Ich war voll da und habe viel geschafft.

Zuerst ist ein bisschen was Dreieckiges entstanden. :o)

Die Granny-Tücher häkeln sich einfach so schön schnell.
Hier der Farbverlauf *Crema*, 4fädig / 900 Meter.




Als nächstes noch ein Granny-Tuch.
Diesmal kein Farbverlauf sondern drei verschiedene Rot-Töne
von der Patina von Zitron.
Schurwolle und Viscose.
 Und wie ich finde, passt es perfekt zu meiner *Lady in Red*...


 

Nein, ich habe nicht nur gehäkelt -
auch zwischendurch immer mal wieder die Stricknadeln geschwungen.



Na, schon eine Ahnung, was es wird?


Natürlich auch was Dreieckiges! ;o)
Und hier ist es dann fertig....



Upps... ist ja rund...!
Moment... ich breite es mal kurz aus.


Ein großes Josefinen-Tuch. Mal wieder.
Aber ich liebe diese Tücher einfach.
Dieses hier hat einen Fehler...
Der Farbverlauf ist verkehrt.
Eigentlich müsste man jetzt den rechten Teil rum klappen 
und an das Türkis anschließen lassen.
Mit dem grellen Pink würde es abschließen.
Eigentlich.
Da sich hier beim Wickeln des Garnes aber der Fehlerteufel eingeschlichen hat,
ist es nun kein *Butterfly*, wie die Farbe normalerweise heißt,
sondern ein *Flutterby*. ;o))


Das war erstmal mein Wiedereinstieg für heute!
Hier warten aber noch mehr fertige und halb fertige Sachen...


Also dann bis bald!

Karin


Donnerstag, 14. November 2013

Wieder geöffnet!

Sag niemals nie...
Ich weiß.
Aber nun sind fast zwei Monate ins Land gezogen
und ich habe viel nachgedacht.
Bin letztendlich zu dem Entschluss gekommen:

Das *Brodersbydchen* hat wieder geöffnet. :o)

Ihr habt mir doch alle irgendwie gefehlt.
Vielleicht findet ihr mich und mein *Brodersbydchen* ja wieder.
Wäre schön!

Heute gibt es noch keine neuen Fotos.
Liege nämlich mit Grippe und iPad auf der Couch...
Damit kann ich leider keine Fotos hochladen.
Entstanden ist aber in den letzten Wochen doch so dies und das, 
was ich euch gerne demnächst zeigen möchte.

Liebe Grüße erstmal an euch alle!

Eure Karin