Mittwoch, 28. Mai 2014

Das liebe Federvieh...


Ja, das liebe Federvieh hat einen Platz in meinem Herzen.
Wenn ich schon keine echten Hühner halten kann,
dann werden eben immer wieder welche gemalt. :o)
 
***
 
Ich habe ja so einiges an Leinwänden hier rum stehen...
Und da fiel mir letztlich diese lange, schmale in die Hände.
Was kann ich denn wohl damit anfangen??
Irgendwie fing ich einfach an, zu malen...
 
...zuerst einen kleinen, stolzierenden Hahn.
 
 
Um zu sehen, in welcher Größenordnung sich das hier handelt,
habe ich den Keilrahmen mal auf unsere Küchenbank gestellt.
 
 
Aber so ein Hahn allein auf weiter Flur... nee, das geht nicht.
Also bekam er eine Frau.
 
 
...und wie man am rechten Bildrand erahnen kann,
auch noch ein bisschen "Kleingemüse".
 
 
Süße, kleine, gelbe Küken.
Doch irgendwie gibt es doch in jeder Familie ein "schwarzes Schaf", oder?!
 
 
Erinnert ein wenig an die Geschichte vom "Hässlichen Entlein".
 
So, und hier nun die komplette Familie beim Sonntags-Spaziergang:
 
 
 
Es ärgert mich, dass die Fotos teilweise so "schraffiert" wirken.
Die Farben lassen sich schlecht fotografieren bzw. widergeben.
In Natura sind die Streifen jedenfalls nicht vorhanden
und die Farben wirken harmonischer.
Ich bin ja nicht so der Techniker,
darum müsst ihr jetzt so damit Vorlieb nehmen... ;o)
 
Dieses Bild ist im April entstanden und wartet jetzt mit noch einigen anderen,
die ich für eine Ausstellung bzw. für einen Markt sammele, auf seinen Einsatz.
Also macht euch auf noch ein paar mehr Bilder gefasst!
 
***
 
Trotzdem wird hier auch noch weiterhin gestrickt.
Seitdem ich nicht mehr arbeite,
springe ich zwischen Malen und Stricken hin und her
und genieße es, so viel Zeit für meine Hobbys zu haben!
 
 
Liebe Grüße in die Runde und bis bald!
 
Eure Karin
 
 
 
 


Kommentare:

  1. Liebe Karin,
    ich bewundere deine Kunst ... und mit dem Hahn beginnen ... und am Schluss eine Familie inkl. schwarzem "Schaf" ... einfach schön ... bin gespannt auf deine nächsten Bilder ...
    weiterhin viel Spaß mit deinen Hobbys und alles Liebe

    Hilde

    AntwortenLöschen
  2. Das ist ein ganz bezauberndes Bild ♥ Und ein schwarzes Schaf muss es einfach in jeder Familie geben :-)
    Liebe Grüße
    Sabine

    AntwortenLöschen
  3. Hej Karin!
    Danke für deinen so lieben Kommi! Der geht runter wie Butter an der Sonne, *ggg*!!
    Ich find's wirklich schön, wenn man sich die Zeit nimmt, solche furchtbar langen Post's wirklich durchzulesen! ;oD
    Dein Bild ist so herzig! Die Idee mit dem schwarzen Schaf- bzw. Küken!- ich süss, denn das gehört doch einfach dazu! In unserer Familie war ich das schwarze Schaf, hab meine Eltern sicherlich oft an den Rand der Verzweiflung gebracht, kicher! Aber sie haben mich trotzdem lieb.....
    Und noch zu deinem letzten Post: Grau ist wunderbar, ich liebe Grau! Es ist so edel, unaufdringlich und mit allem kombinierbar! Das Tuch ist toootal schön! Ich trage eigentlich IMMER was ummen Hals, ausser im Hochsommer. Und solche Dreieckstücher sind herrlich, denn sie machen so schön viel Volumen am Hals, man kann sich total drin einkuscheln! Na, ob ich meinen Schal, den ich schon mal aufgeribbelt und inzwischen erst wieder ca. 15 cm gestrickt hab, nochmal auftrenne und mich an ein Dreieckstuch wage.....?! ;oD
    Ich wünsch dir ein wunderbar entspanntes WE!
    Hummelzherzensgrüsse!!

    AntwortenLöschen
  4. das ist ein richtig liebes familiengemälde geworden! ja, hendl sind eigentlich nette viecher, ich finde, sie verbreiten eine angenehm beschauliche stimmung.

    lieben gruß, susi

    AntwortenLöschen
  5. liebe Karin, was für ein tolles Bild, du kannst ja so schön malen, das Federvieh sieht so herrlich aus und das ist ein Bild mit stattlicher Größe!!
    die Bilder erscheinen hier bei blogger manchmal seltsam, das geht mir oft mit den Farben so, aber da kann man wohl nichts machen, egal, das Bild ist toll!!
    Ganz liebe Grüße, cornelia

    AntwortenLöschen
  6. So ein schönes Bild! Und das schwarze Küken....wie im richtigen Leben!
    Deine Federvieh-Malereien sind einfach klasse! Ich freu mich auf mehr.....;o)
    Ganz liebe Grüße
    Catrin

    AntwortenLöschen