Montag, 19. Mai 2014

Ratzeburg...


Ich kann euch einfach nicht die folgende Bilderflut vorenthalten.
Auf unserer Heimreise wollte ich unbedingt noch einen Halt
in Ratzeburg einlegen.
Gar nicht so weit von uns entfernt - und doch noch nie da gewesen.
 
Nachdem wir von einer freundlichen Parkplatz-Anweiserin
darauf hingewiesen wurden,
dass wir mit unserem Wohnmobil nicht auf dem von uns auserkorenen Parkplatz parken dürfen (sie nannte uns einen anderen Platz, der sich aber als Wohnmobil-Stellplatz - also mit Übernachtungsmöglichkeit - heraus stellte), parkten wir vorm Hallenbad gleich neben dem Wo-Mo-Stellplatz, der für 3 Stunden kostenlos ist.
Gar nicht so einfach, mit der Rosy ein Innenstadt-Plätzchen zu finden... ;o)
 
Kleiner Spaziergang durch den Kurpark auf der Suche nach einem netten Café.
Doch hier wurden wir irgendwie auch nicht fündig.
Also ab in Richtung Dom.
Vorher jedoch musste ich unbedingt noch eine Adresse aufsuchen!
Na, wer von euch kennt diese Haustür??
 
 
 
Ich weiß, wer sie ganz bestimmt kennt... ;o)
 
 
Hallo Lydia!
Natürlich haben wir dich nicht angetroffen - war ja auch Sonntag...
Aber nun war ich jedenfalls schon mal dort und durfte meine Nase am Schaufenster platt drücken.
 
So ging es dann weiter Richtung Altstadt und Dom.
Das war ja was für den Didi und mich.
So viele schöne Häuser und die gepflasterten Straßen...
Achtung Bilderflut...!
 
 
***
 
 
***
 
 
***
 
 
***
 
 
***
 
 
***
 
 
***
 
 
Fast am Dom angekommen, hat man einen herrlichen Blick auf den See.
Mein Blick bleibt allerdings voller Ehrfurcht an einem Baum hängen...
...einer uralten Eibe!
Mit einem mächtigen Stamm und fest verankertem Wurzelwerk.
Ich liebe alte Bäume!
 
 
***
 
 
Wenn Bäume sprechen könnten...
Was hätte diese uralte Eibe wohl alles zu erzählen?!
Ich sehe dann auf den gepflasterten Straßen Pferdekutschen
und Frauen in langen Kleidern mit Hüten...
Ach ja... würde mich gerne mal zurück beamen.
 
Der Rotdorn ist sicher nicht ganz so alt, aber auch einer meiner Lieblinge.
 
 
Eines der Museen - ich glaube, es ist das Kreis-Museum.
 
 
***

 
Und der Dom!
 
 
Und da fanden wir dann auch unser gemütliches Café,
die "Bischofsherberge".
 
Leckeren Kuchen gab es und ein uriges Plätzchen mit tollem Blick!
 
 
Und unterm Fenster war ein kleines Podest,
auf dem unsere Joy völlig entspannte...!!
"Esst ihr mal ruhig euren Kuchen - ich mache derweil ein Nickerchen!" ;o)
 
 
Zurück am Parkplatz und der Rosy angekommen,
bekommt Joy natürlich auch was Feines...
...ihr Abendessen!
 
 
 
Das war der Abschluss unserer Oster-Reise.
Ist schon wieder 4 Wochen her.
Inzwischen gäbe es schon wieder so viel Anderes zu berichten,
aber ich komme gar nicht mehr hinterher.
 
Beim nächsten Mal gibt es aber wirklich mal wieder
Gestricktes und Gemaltes!
Ehrlich!
 
 
Bis dahin liebe Grüße in die inzwischen recht große Leser-Runde!
Und ein ganz besonderer Gruß geht heute einfach mal an "meine" Bettina!
War schön, dass wir uns mal wieder knuddeln konnten!
 
 
Karin
 
 
 
 
 
 
 
 


Kommentare:

  1. Liebe Karin,
    die Aufnahmen eurer Reise sid so schön, die alten Häuser mit ihren bunten Türen und Fensterläden, das knubbelige Pflaster und auch der kleine Laden mit den alten Dingen vom Post davor. Vielleicht klappt diesen Sommer das Campen bei uns ja auch noch einmal, bei diesen Bilder bekomme ich richtig Fernweh!
    Mach's gut, Birgit

    AntwortenLöschen
  2. Eine wunderschöne Reise mit vielen Eindrücken! Danke dir für die tollen Fotos....da bekomme ich auch Fernweh...
    Liebe Grüße
    Catrin

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Karin,
    da wurde mir ja grade ganz anders, als ich das las. Hättest ja mal bescheid sagen können, daß Du vorbeischaust. Da hätte ich sogar nicht für dich den Laden geöffnet. Toll Deine Bilder von unserer schönen Stadt. Unter dem alten Baum habe ich auch schon viele schöne Bilder mit meinen Mützen gemacht. Die Ecke da zwischen den Museen nehme ich gerne für Fotoshootings. In der Bischofsherberge war ich auch schon mit der Rosine Kaffeetrinken.
    Also sag das nächste Mal Bescheid wenn Ihr Kurs auf RZ nehmt.
    GGLG Lydia

    AntwortenLöschen
  4. so tolle fachwerkhäuser, ich bin ganz begeistert! sowas sieht man ja bei uns nicht, leider!

    lieben gruß! susi

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Karin
    schön dein Osterausflug dort hin.. Ratzeburg ist wunderschön nach deinen Fotos zu beurteilen!
    Intressant und so wünsche ich dir eine schöne sonnige Woche!
    Lieben Gruss Elke

    AntwortenLöschen
  6. Oh..Ratzeburg sieht richtig nach meinem Geschmack aus..dankeschön für all die prima Fotos und den Reisebericht!
    Mit lieben Grüßen
    Gabi

    AntwortenLöschen