Donnerstag, 1. Mai 2014

Unterwegs mit Rosy


Vor zwei Wochen - also über Ostern - waren wir mal wieder
mit unserer Rosy unterwegs.
Wer hier schon länger mit liest, der weiß,
dass die Rosy unser Wohnmobil ist. ;o)
Kurz vor der Abreise werfen wir einen Blick auf die online-Wetterkarte
und entscheiden meistens kurzfristig, wo es hin geht.
Es sollte uns eigentlich nach Dänemark führen,
aber eine spontane Änderung der Wetterlage führte auch
zu einer spontanen Änderung der Reiseroute.
Da ich schon immer mal wieder ins Wendland wollte
und auch an die Mecklenburger Seenplatte,
hieß unser erstes Ziel Plau am See.
Erstmal ein Rundgang durch die Stadt und dann ein Plätzchen
ansteuern zum Übernachten.
In diesem Fall ein herrlicher Campingplatz am südlichen
Ostufer des Plauer Sees.
Campingplatz "Zwei Seen".



 
 
 
Märchenhaft - oder?!
Hier direkt am Ufer konnten wir stehen.
 
 
 
 
 
 
***
 
 
 
 
 
 
Und der Plauer See hat sogar einen richtigen Strand
mit Muscheln, Strandgut und Wellengang.
 
 
 
 
 
 
Jetzt kommt eine kleine Bilderflut vom schönen Städtchen
Plau am See.
Die Kirche unter herrlich blauem Himmel
 
 
 
 
 
 
Schaut euch mal die gepflasterten Straßen an...
 
 
 



...und die schnuckeligen Häuser!






Für Fachwerk bin ich auch immer wieder zu begeistern.





Genau so wie für romantische Haustüren.






Dieses hier scheint das Pfarrhaus zu sein.
Ein so herrlicher und großer Hof,
da würden der Didi und ich sofort einziehen!!!






Eine Schleuse gibt es auch in Plau.






Hier auf dem wunderschön gelegenen Spielplatz unterhalb des Heimatmuseums
mit dem Turm, in dem sich ein Verlies befindet,
saßen viele Mütter zusammen und machten Picknick
während die Kinder sich austobten.
Eine ganz tolle Atmosphäre.






Ein Geschäft für Handarbeiten habe ich auch entdeckt.
Allerdings war die Auslage im Schaufenster ein bisschen
sehr übersichtlich...






Ein paar Häuser weiter fand ich im "Grabbel-Korb" vor der Tür
ein paar Schuhe, an denen mein Blick echt kleben blieb.
Sind die nun uralt, also "Vintage",
oder ist diese Art von Schuhen momentan der Hit???
Ich habe keine Ahnung!!!
Auf jeden Fall sind es Schuhe der Marke "Servas",
und die gab es schon, als ich noch ein kleiner Stöpsel war.
Preis hier: fast 100 Euro!!!
Also nicht wirklich ein Schnäppchen.
Aber ein Lackschuh!






Mit diesen Schuhen verabschiede ich mich heute mal
(nein - ich habe sie nicht gekauft!!!)
und werde noch ein wenig den 1. Mai genießen.
Natürlich nicht alleine!

Und in den nächsten Tagen setzen wir unsere Bilderreise hier fort.
Dann geht es an die Havel.


Sonnige Grüße aus dem Brodersbydchen!


Karin


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen