Sonntag, 2. November 2014

*Madame Jaune*


Auch in dieser Woche ist wieder ein Bild entstanden.
Nein, keine weitere *Lady in Red*.
Diesmal heißt die Gute *Madame Jaune*.
Jaune ist französisch und bedeutet Gelb.
 
Schließlich muss ich ja auch mal die gelben Farbtuben nutzen.
Angefangen hat alles natürlich wieder mit dem Hintergrund,
dann darauf die Umrisse skizziert.
Und los ging es mit der riesigen Schleife auf ihrem Kopf,
die ich übrigens perfekt finde.
Sie setzt Madame förmlich eine Krone auf.
Ist auch sonst alles ein wenig üppig an ihr.
Aber genau so sollte es werden!
 
 
 
 
Allein von dieser Schleife war ich schon so angetan,
dass ich richtig Schwierigkeiten hatte, weiter zu malen.
Aber die Farbe war nun auf dem Teller und sollte ja nicht trocknen.
Also weiter.
 
 
 
 
Diesmal habe ich auch gar nicht wirklich gemalt.
Ich habe nur gespachtelt.
Das war eine kleine Herausforderung,
hat mir aber großen Spaß gemacht.
 
Kleidchen fertig.
Nun wieder trocknen lassen.
Über Nacht, denn ich nutze am liebsten das Morgenlicht.
Fehlt ja auch nur noch "der Mensch im Kleid".
Nur noch...das ist für mich das Schlimmste.
Kriege ich den Hautton hin?
Und klappt es wohl mit den Formen,
also dass man es dreidimensional wenigstens erahnen kann?!
Licht- und Schatten-Effekte sind hierbei besonders wichtig.
 
Nützt ja nix, wie wir hier so schön sagen.
Also ran an den Speck!
Haha - im wahrsten Sinne! ;o))
 
 
 
 
"Na, Mama, traust du dich ans Gesicht nicht ran?"
Doch - ich hatte es probiert.
Sie hatte bereits einen knallroten Knutschmund
und einen hammermäßigen Augenaufschlag.
Aber das sah so unpassend aus zu diesem Ton-in-Ton-Gelb.
Also wurde das Gesicht mehrmals übergepinselt,
bis diese Knallfarben wieder verschwunden waren.
Gar nicht so einfach!
Dafür bekam sie Ohrstecker und eine Perlenkette. :o)
 
 
 
 
Und weil ich das Spiel mit den Farben (und dem Fotoshop) so liebe,
kommen jetzt noch ein paar von diesen Spielereien...
 
 
 
 
***
 
 
 
 
***
 
 
 
 
***
 
 
 
 
Dieses letzte Bild in Negativ-Farben finde ich am besten!
Liegt wohl daran, dass das mehr "meine" Farben sind.
 
 
So, und nun muss ich mal raus und beim Holz stapeln helfen.
Haben eben eine große Lieferung bekommen...
 
 
 
Wünsche euch einen gemütlichen Rest-Sonn(en)tag!
 
Karin
 
 
 
 
 
 
 
 


Kommentare:

  1. Großartig. Sowohl deine Malkunst als auch die Spielerei mit Fotoshop.
    Liebe Grüße
    Sabine

    AntwortenLöschen
  2. Das Gesicht brauchts nicht. Sie hat Ausdruck genug :-)

    AntwortenLöschen
  3. liebe Karin, du bist ja wirklich eine begandete Malerin, ich finde die Bilder dermaßen schön, die Dame in gelb ist unglaublich ausdrucksvoll, genau wie die rote Tänzerin, die mir auch gut gefällt, wie eine Carmen wirft sie ihren Rock, wunderschön hast du das gemacht und sehr künstlerisch.
    Ich glaube, ich könnte mich davon gar nicht trennen.
    deine Strickteile sind auch wieder große Klasse!!Herzliche Grüße, cornelia

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Karin,

    "Madame" sieht wirklich großartig aus. Sie gefällt mir im Original und (logischerweise) auch in blau.

    Hattest du eine Vorlage, an der du dich orientiert hast, oder entstand das Bild in deinem Kopf? Übrigens finde ich, dass sie den Betrachter auch ohne Gesicht in Bann zieht.

    Danke für deinen netten Kommentar unter meinen heutigen Post, ich habe dir dort auf deine Bitte bezüglich Wustrow geantwortet...

    Fröhliche Grüße

    Anke

    AntwortenLöschen