Mittwoch, 31. Dezember 2014

Tschüss 2014...!


Ein für mich und meine Familie wunderbares Jahr geht zu Ende.
Auch wenn es zwischendurch mal nicht so schöne Tage gab,
so waren da doch zwei Ereignisse,
die so strahlend sind,
dass man die grauen Tage schnell wieder vergisst.
 
Im Februar wurde unser drittes Enkelkind geboren!
Frieda, eine kleine Schwester für Emma und Hannes.
Ein richtiges Strahlemädchen mit großen, blauen Augen
und inzwischen mit einem so herzhaften Lachen,
dass man einfach mit lachen muss. :o)
Und im August folgte das vierte Enkelkind...Piet.
Auch er ist ein so friedliches und fröhliches Kind
und man sieht jetzt schon,
dass er mal ein richtig Großer werden wird.
Lange Beine, lange Arme - ein zukünftiger Basketballer?
Mal sehen.
 
***
 
Auf jeden Fall bin ich mit Leib und Seele die Oma Mima,
wie ich genannt werde.
Darum ist es mir auch gar nicht sooo schwer gefallen,
zum 1. April meine Arbeit bei 100Farbspiele aufzugeben.
Klar hat es mir dort immer gefallen zwischen all den bunten Garnen,
aber es gibt noch mehr im Leben, was schön ist und Spaß macht.
 
Ich hatte im Herbst damit begonnen,
Strickanleitungen zu schreiben für das ein oder andere Teil.
Die *Kleine Möwe* gibt es ja schon eine ganze Weile.
Hinzu gekommen sind der *StrandLäufer* und die *Kaskade*.
Diese Anleitungen hatte ich zum Kauf bei Ravelry angeboten.
Die Links dazu seht ihr ja hier auf dem Blog an der Seite.
Aufgrund der neuen EU-Umsatzsteuer-Regelung werden die beiden
Kaufanleitungen ab morgen jedoch nicht mehr dort zu finden sein.
Mal sehen, wie sich alles entwickelt.
Sollte jemand von euch noch Interesse an einer der Anleitungen haben,
dann gibt es heute noch bis ca. 21 Uhr die Möglichkeit,
sie dort zu kaufen.
 
***
 
Eine neue *Kleine Möwe* ist letztlich auch entstanden.
Ich habe sie etwas abgewandelt.
Sie ist ein wenig schmaler, in der Mitte sind jetzt zwei statt nur einer Mittelmasche
und sie hat keinen Rüschenrand sondern kleine, süße Mäusezähnchen.
Das gefällt mir persönlich besonders gut.
Und die sind gestrickt - nicht gehäkelt!
 
 
 
 
Sieht hier aus wie ein kleiner Engel.
Passt ja auch zum Dezember.
Die Farbe ist "Retro" von 100Farbspiele (180 g 5fach).
 
Momentan bin ich auch wieder am Stricken und Mitschreiben...
Ja, es wird eine neue Anleitung geben.
Wie ihr sie bekommt, werde ich dann mitteilen,
wenn ich euch das fertige Stück zeige.
Hier schon mal ein kleiner Vorgeschmack...
 
 
 
 
Das ist die Farbe "KnallFrosch", 450 g 6fach.
Es wird also ein etwas größeres Teil.
Mehr verrate ich noch nicht.
 
***
 
Weihnachten ist vorbei - und ich könnte schon wieder alles abräumen...
Ist schon merkwürdig.
 
 
 
 
Erst freut man sich auf diese gemütliche Zeit mit dem vielen Weihnachtsschmuck,
und dann packt mich auch gleich nach dem Feiertagen die Aufräumwut.
Auch die Ergebnisse der Weihnachtsbäckerei,
über die man sich anfangs so freut und die doch alle sooo gut schmecken...
...ich kann sie nicht mehr sehen.
 
 
 
***
 
 
***
 
 
 
Und das ist nur ein kleiner Teil...
Ich kann mich ja immer nicht bremsen, wenn ich mal beim Backen bin. ;o)
 
Die Hosen kneifen, die Waage lügt (ehrlich!) - ich esse nix mehr!
 
***
 
Bis jetzt habe ich vergeblich auf den richtigen Winter gewartet.
Mal sehen, ob er noch kommt.
Aber Eckernförde und Husum sind auch ohne Schnee und bei Schietwedder schön!
Okay - in Eckernförde schien sogar mal die Sonne.
 
 
 
Aber in Husum - na ja - seht selbst...
 
 
 
So, ihr Lieben, das war´s dann wohl mit 2014.
Viel wird heute nicht mehr passieren, da ich mich noch nicht so ganz
von meiner Weihnachtsgrippe erholt habe.
Wir werden ganz sachte hinüber gleiten und mit Kerzenschein 2015 begrüßen.
 
Ich freue mich auf ein neues Jahr - wie alle Jahre wieder!
Auf neue Berichte von euch, auf weitere Kommentare, "richtige Post",
vielleicht werde ich auch wieder die ein oder andere von euch persönlich treffen.
Schaumermal.
 
Kommt gut "rüber" und bleibt gesund!
Danke und bis bald!
 
Tschüss 2014...
 
 
Eure Karin
(manche kennen mich ja auch als Henrijette Farbenfroh)
;o))
 
 
 


Mittwoch, 10. Dezember 2014

Tied löpt...

 
...auf Hochdeutsch:
Zeit läuft...
 
Und wie sie läuft.
Ich würde sie gerne mal anhalten,
um die Tage mehr zu genießen.
Stattdessen rennt sie mir davon.
Schade!
 
Im letzten Post hatte ich noch vom bevorstehenden WeihnachtsMarkt berichtet.
Dieser ist inzwischen auch schon wieder so lange her.
Und genau, wie ich das schon vermutet hatte, wurde mehr geschaut als gekauft.
Scheint aber ein allgemeines Phänomen zu sein.
Gibt einfach mehr SehLeute als KaufLeute.
Aber ich habe es genossen, mal wieder den Einen und Anderen zu treffen, zu schnacken und einfach dabei zu sein.
 
 
 
***
 
 
***
 
 
 
 
So habe ich das Kinderbett, einen kleinen Tisch, einen Hocker, sämtliche Bilder und fast alle Strick- und Häkelware nicht nur hin geschleppt (und das bei heftigstem Sturm), sondern auch wieder mit nach Hause genommen.
Was mich viel mehr geärgert hat als die Schlepperei war,
dass es mich ab Donnerstagabend noch erwischt hat... Husten, Schnupfen, Halsschmerzen, Kopfschmerzen...das volle Programm.
Ich hab dann mal tief in die Tablettenschachtel gegriffen.
So ging´s dann einigermaßen.
Hab nur ziemlich gefroren.

***
  
Tja, und somit habt ihr jetzt die Gelegenheit, mich anzuschreiben,
falls ihr euch für eines der Bilder oder Tücher interessiert.
 
Das Schäfchen hat dann doch noch einen neuen Himmel bekommen. ;o)
 
 
Und hier ist der ganze Berg, der mit zum Markt ging...
 
 
Obwohl...das sind noch längst nicht alle Bilder.
Aber ich musste ja zu Hause mal "Probe-Stellen". ;o)
 
Der hier kam gut an bei den Damen - ging aber trotzdem wieder mit nach Hause:
 
 
Diese kam auch wieder mit nach Hause - wurde aber gleich von Enkelin Emma adoptiert, die die farblich passende Winterjacke hat. Grell aber perfekt.
 
 
Dieses Set habe ich dann für mich behalten.
 
 
 
 
Aber diese drei "roten Schätzchen" sind nach wie vor zu haben,
auch wenn sie gerade wieder unser Wohnzimmer schmücken.
 
 
Weihnachten naht - klar wird da auch wieder ein wenig das Haus geschmückt.
Alle Jahre wieder werden die Socken in die Küche gehängt und gefüllt.
Und wie unschwer zu erkennen ist,
wurde hier in der Weihnachtsbäckerei fleißig gearbeitet.
 
 
 
Ja, gestern war Plätzchen backen bei Oma angesagt.
Oma alleine hat auch letzte Woche gebacken:
 
 
vorher - nachher
 
 
Insgesamt 8 Quarkstollen sind es geworden,
die zum Nikolaustag und auch so verschenkt wurden.
 
***
 
Letztlich, als ich noch bei meinen Eltern zu Besuch war,
also Mitte November, da hatte ich an der Verlosung bei *epipa* mitgemacht.
Und ich hab tatsächlich eines der drei Bücher gewonnen!!!!!!
Hab mich echt gefreut wie Bolle!
Ich liebe ihren Blog und kann mich an ihren Fotos - besonders denen der Hühner - nicht satt sehen. Und jetzt hat sie ein Buch raus gebracht. Ihr habt es sicher auch gesehen. So ein schönes Buch!
Danke, Sascia / epipa !
 
 
Ich bin dann mal weg...und lese.
Nein - erst bringe ich noch meinen Post zu Ende. :o)
 
Irgendwo hatte ich neulich im Internet so eine tolle Idee für Weihnachtskarten gesehen. Und da ich ja die große Knopfkiste von meiner Mama übernommen habe und somit einen riesigen Schatz an Knöpfen besitze, musste ich diese Idee unbedingt umsetzen.
Fotos sind heute alle nicht so scharf und gut, dieses hier hat besonders viel "Weichzeichner"...
 
 
 
***
 
 
Als ich letzte Woche mit Joy unterwegs war,
hatte man gar nicht den Eindruck, als wenn Dezember ist.
Fast überall in den Gärten blühen noch die Rosen.
Und hier sogar mit Ostseeblick...
 
 
 
Joy, die Genießerin.
Sie sucht sich immer ein Sonnenplätzchen. :o)
 
 
Ich glaube, ich habe eine Wichtel-Wohnung gefunden...
Hier ist ganz eindeutig der Eingang!
 
 
Ach, ich könnte euch noch so viel erzählen und zeigen.
Das kommt davon, wenn ich nur noch in so großen Abständen schreibe.
Aber das reicht erstmal für heute.
 
Ich weiß auch noch nicht, wann es wieder Neues gibt.
Versuchen wir, die AdventsZeit auch als GenussZeit zu erleben.
Keine Hektik, kein "ich muss", sich Zeit nehmen, um die vielen schönen Zeitschriften mal wieder alle durchzublättern, das Strickzeug in die Hand zu nehmen, Kerzen anzuzünden, Tee zu trinken,
mit den Kindern und/oder Enkeln zu basteln, ihnen vorzulesen...
Und sollten wir uns erst im Januar wieder sehen,
dann ist das so.
Macht es euch gemütlich, genießt die freien Tage mit euren Lieben,
feiert ein friedliches Weihnachtsfest und kommt gesund ins Neue Jahr!
 
Herzliche Grüße und bis bald!
 
Karin