Dienstag, 10. November 2015

Der Norden ist immer noch schön... ;o)

So, wer noch Lust hat, darf die Reise gerne noch mit mir fortsetzen.
Nachdem wir die Kreidefelsen hinter uns gelassen haben,
fahren wir weiter Richtung Süden in die "heimliche Hauptstadt" Rügens.



Man nennt sie auch "Die weiße Stadt".
Herrlich!
Da hat sich Fürst Malte aber richtig Mühe gegeben!
Von mir hat sie noch den Zusatz "RosenStadt" bekommen,
denn es gibt dort so eine Art Gesetz, dass jedes Haus von zwei Rosenstöcken geziert werden soll. Und so findet man (zumindest im Stadtkern) tatsächlich vor jedem Eingang links und rechts je einen Rosenstock. Es duftet überall und die verschiedenen Farben faszinieren mich.



***


***


***


Beim Denkmal am Markt beeindruckt mich mehr die Anordnung der Bäume rund um den Platz.


Der "Zirkus" ist aber definitiv das Highlight.
Und weil ich diesen wunderschönen Platz nicht aufs Foto bekommen habe,
gibt es jetzt eines aus dem Internet.
(Quelle: www.ostseeappartements-ruegen.de)
Wahnsinn, oder?! Sooo schön!


So schlicht - und so klasse!
Jeder weiß, wer ihn hier erwartet. 


Wer mich kennt, weiß längst, dass mich auch immer wieder die "alten Dinge" anziehen.
Wie viele Hände wohl dieses Geländer glatt "geschliffen" haben...


Und welche Großfamilie hat hier mal ursprünglich gelebt?


Und dann treffe ich auf ein altes Haus mit ganz besonderen Fensterbänken.
Lasierte Fliesen in MEINER Farbe!!!
Und die Haustür auch...!


Jetzt aber schnell zum Bahnhof, denn wir wollen doch mit dem "Rasenden Roland" zurück zum Wohnmobilstellplatz. Hinzu sind wir gelaufen - zurück gönnen wir uns noch ein bisschen Nostalgie-Feeling. 
Der Bahnhof alleine bietet schon wieder so viele Motive...


***


***


Und dann sitzen wir drin, in der historischen Eisenbahn.
Und sie dampft sogar, die alte Lok.
Der Speisewagen ist der Hammer!


***


Angekommen am Bahnhof in Lauterbach, wo unsere Rosy auf uns wartet.


Hier gibt es einen fast nagelneuen Stellplatz - wohl noch ein Geheimtipp!


Und das hier kann ich nur immer wieder bestätigen!!!


***

Wir verlassen die Insel Rügen mit der Fähre in Glewitz und gönnen uns dann doch noch mal einen Aufenthalt in Zingst. Geht nicht ohne! ;o)

Unterwegs jedoch ENDLICH sehe ich meine geliebten Kraniche doch noch.
Vollbremsung und Pause am Aussichtsturm.


Hunderte dieser Glücksvögel haben wir gesehen und ihrem Gesang gelauscht. 
Ich liebe es, dieses Tröten!
(leider nur mit dem Handy aufgenommen)


Was wäre Zingst ohne einen Besuch im Wiener Café?! 


Auf der Heimreise gönnen wir uns auch noch einen Stopp mit Übernachtung in Schwerin. An dieser Stadt hängt ja auch unser Herz... Beim letzten Mal standen wir mit der Rosy etwas außerhalb an einem Seglerhafen. Diesmal stehen wir zentral, direkt am Schlosspark.


***



BombenWetter!!!


***


...heute gibt´s Spaghetti... ;o)


Das war´s.
Das war die Saison 2015 mit Rosy!
Mal wieder einfach nur herrlich.

Auf dieser Reise übrigens in Arbeit - der ElfenTanz aus 900 m / 4-fädig.


Das fertige Tuch gibt es beim nächsten Mal zu sehen. :o)


Lasst es euch gut gehen und fliegt nicht weg.

Liebe Grüße!
Eure Karin

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen