Dienstag, 31. Mai 2016

Vorher / Nachher...


Ja, diese "Vorher-Nachher-Fotos" mag ich zu gerne!

Ich hatte doch im letzten Post angekündigt, 
dass ich euch zeigen will,
was in den letzten Wochen in unserer kleinen Werkstatt so passierte.

Im letzten Sommer konnte ich auf einem Flohmarkt hier im Dorf
an einem alten PostFahrrad nicht vorbei gehen...
Ein ziemlich arg verrostetes, gelbes LastenFahrrad von der Post.
Vorne und hinten mit je einem Korb,
hat mich spontan gefangen genommen und wollte mit.
So hab ich mein Portemonnaie geplündert und es adoptiert.
Wollte doch schon immer ein ganz besonderes Fahrrad im Garten dekorieren. :o)
So bepflanzte ich zwei WeidenKörbe mit Blumen,
stellte sie in die FahrradKörbe und stellte das Rad unter die Linde.
So stand es die restlichen SommerWochen 2015 im Garten
und erfreute nicht nur mich!




Da es immer draußen stand und somit Wind und Wetter - besonders Regen - ausgeliefert war, sah es natürlich gegen Ende der Saison
richtig schlimm aus, was den Rost betraf.
Wir planten daher für dieses Frühjahr eine Restaurierung.
Mein "Haus-und-Hof-Handwerker" (mein Schatz)
zerlegte das Rad in sämtliche Einzelteile.
Die beiden LastenKörbe brachten wir in die Schleswiger Werkstätten.
Dort wurden sie sandgestrahlt und in "Perlweiß" pulverbeschichtet.
Alle anderen lackierten und verchromten Teile wurden von "Herrn Brodersbydchen"
fein säuberlich abgeschliffen und mit Autolack in einem zarten Rosa neu lackiert.




Bis auf den Ständer ist alles wieder tip top in Ordnung.
Sogar die Gangschaltung (5 Gänge!) funktioniert,
die Kette ist gereinigt und läuft wieder und Licht geht auch.
Zumindest hinten - vorne fehlt es noch...

Wir zwei sind total begeistert von dem neuen Look!
Und jetzt ist es mir sogar fast zu schade, 
um es nur zur Deko in den Garten zu stellen.
Dabei war es doch dafür gedacht...

Schweeere Eintscheidung...!!!
Am liebsten würde ich es ins Haus holen,
damit es nicht nass oder sogar schmutzig wird.
Aber ich hab es vorhin dann doch in den Garten gestellt - erstmal...

Vielleicht bekommen wir ja auch ein gutes Angebot 
und würden verkaufen - wer weiß...



Beim Durchsehen meiner Posts ist mir aufgefallen,
dass ich euch das Fahrrad im letzten Jahr gar nicht gezeigt habe.
Oder ich hab es übersehen...

***

Ich bin dann mal wieder im Garten... 
und bald auch wieder mit der *Rosy* auf Reisen.
Der SommerUrlaub rückt näher.
Dann wird wieder fleißig unterwegs gestrickt.

Der Pulli ist übrigens nicht "nach meiner Mütze"
(also nicht perfekt geworden) - 
und somit gibt es auch leider keine Anleitung dafür. 
Nicht traurig sein!


Liebste Grüße in die Runde!

Eure Karin 
(oder auch Henrijette) ;o)

Kommentare:

  1. Wow Karin, das Rad ist wirklich total klasse geworden. Wäre es hier nicht so bergig würde ich es dir glatt abkaufen :-)
    Liebe Grüße
    Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Sabine, du treue Seele!
      Oh ja - in bergigen Gegenden würde ich auch nicht damit fahren wollen. Ist hier schon schwer genug. Unsere Berge sind die Windverhältnisse. :o)
      Mein Mann fährt wahnsinnig gerne mit dem Rad. Er ist sooo stolz darauf. Kann er auch! War ne lange Prozedur, bis es fertig war. Über dem Autolack ist auch noch eine Schutzschicht mit Klarlack!
      LG, Karin

      Löschen
  2. Das Fahrrad ist ja wirklich ein Hingucker!
    Wie toll, daß wir so patente Männer haben, oder?
    Wie wäre es denn jetzt noch mit selbstgenadeltem Speichenschutz?

    Liebe Grüße Helga

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, ich finde es auch ganz toll, was mein Mann schon alles gebaut hat. Auch unsere sämtlichen Gartenhäuser - alles keine Bausätze sondern die eigenen Entwürfe umgesetzt.
      Und das mit dem genadelten Speichenschutz hatte ich auch schon im Kopf. Es war da mal was in einer "Landlust"- Zeitschrift. Werde mir das noch mal ansehen. Löcher für genau diese Teile sind jedenfalls schon vorgesehen im Schutzblech. :o)
      LG, Karin

      Löschen
  3. Hallo Karin, super, super toll dein Postrad.ich habe auch schon lange nach so einem teil gesucht, aber unser Lieblingspostbote hat gemeint dass sie nicht mehr verkauft werden dürfen weil damit dann im Internet zu viel Unfug damit betrieben wurde.
    ich wollte das Rad xürnunsere Tochter...sie wär so gerne damit in die Uni geradelt. Jetzt hat sie ein uraltes 3 Gang Rad und ist auch damit zufrieden.
    Aber ich würde dein gutes Stück auch nicht in den Garten stellen sondern damit radeln. Lg Margit

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Solch ein Fahrrad würde wahrscheinlich vor der Uni auch nicht lange stehen. Wenn ich überlege, wie viele Fahrräder unseren Kindern in Kiel schon gestohlen wurden... Da ist so ein besonderes Rad sicher beliebt. Könnte ja Geld bringen.
      Ich muss versuchen, ob ich damit fahren kann. Mir wird nämlich schwindelig, weil der Korb vorne sich nicht mit dem Lenker mit dreht, wenn es um die Kurve geht... Das bringt meine Sinne total durcheinander. Muss ich noch ein bisschen üben. ;o)
      Schön, dass es dir so gut gefällt. Das freut mich!
      LG, Karin

      Löschen
  4. liebe Katrin
    das sieht ja fesch jetzt wieder aus und in eine andere Farbe.. es ist immer ein wunderschöner Hingucker!Das hat dein Mann toll hin bekommen!
    Radeln damit könnte ich auch schlecht wenns das so nicht mit dem Korb ist Übungssache denke ich mir...
    Ich wünsche dir eine schöne Gartenzeit!
    Lieben Gruss Elke

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Karin,
    so ein ähnliches Schätzchen habe ich auch! Meins ist ein altes weißes Hollandrad! Und schon immer trage ich mich mit dem Gedanken, es vielleicht mal neu zu lackieren... Wenn ich deins so sehe, bekomme ich imme rmehr Geschmack daran!! Und dann noch rosa...
    Sei lieb gegrüßt von Sabine

    AntwortenLöschen