Mittwoch, 5. Oktober 2016

Dänemark rund - es geht weiter...


Fast ganz im Norden Dänemarks angekommen,
wollten wir natürlich auch die Füße ins Wasser halten.
Und das selbstverständlich dort, wo Nord- und Ostsee sich vereinen.
Wetter war immer super. Sonne pur - aber viiieeel Wind da oben
und deshalb auch echt viel Sand in der Luft. 
Aber egal.
Wir wollten bis an die Spitze.
Und das hat sich echt gelohnt !!!
Grenen - ein magischer Ort.


Bin immer noch von den Farben fasziniert!
So ein blauer Himmel, so ein türkisfarbenes Wasser und so ein weißer Sand...
In dem Moment gab es für mich nichts Schöneres!
Bis zu dem Augenblick, als wir sehen konnten, was - nein - wer uns da empfängt.


Richtig - es sind drei Seehunde!
Anscheinend ist es einer ihrer Lieblingsplätze,
denn ein Schild weist darauf hin, 
ausreichend Abstand zu den Tieren zu halten.
Und so rückte einer nach dem anderen Tourist bis ran an die "Grenze",
um seine Fotos zu schießen.
Somit konnten wir unseren Plan, den einen Fuß in die Nord- und den anderen
in die Ostsee zu stellen, nicht umsetzen.
Vor 20 Jahren lagen diese Fellnasen noch nicht da,
da ging das noch. ;o)
Dieser Anblick ist doch unbezahlbar, oder?!

Am nächsten Morgen wurde alles wieder im Wohnmobil verstaut,
weil wir unsere Zelte hier abbrechen wollten.
Vorher jedoch genossen wir noch das Frühstück im Freien 
bei wieder mal sommerlichen Temperaturen. 
Zu Hause hatten wir es bis dahin noch nicht geschafft, draußen zu frühstücken.
Viel zu kalt oder zu windig.


Das nächste EtappenZiel ist Loekken (meine Tastatur besitzt leider nicht die dänischen Buchstaben...oder ich finde sie nur nicht).
Loekken ist ein bekannter und beliebter Urlaubsort und bei diesem Bombenwetter
 waren natürlich nicht nur wir noch unterwegs... 
Wir wollten Schwägerin und Schwager besuchen,
die auch gerade dort ihren Urlaub verbrachten.

Diese dänischen Ferienhäuser sind einfach fantastisch.
Dieses hier auf jeden Fall !!!




Nach 2 Stunden suchten wir uns dann ein Plätzchen für die Nacht.
Der Campingplatz, den wir im Vorfeld auserkoren hatten,
hatte leider geschlossen - er steht zum Verkauf... :o(

Vorher genossen wir aber noch einen gemeinsamen Spaziergang am Strand
und ich sammelte natürlich wieder ein paar Mupfeln...


Die hier machen gerade Pause.


Und jetzt haltet euch fest, damit ihr nicht auch noch weg fliegt !
Hihi - fliegende Menschen und Hunde... :o)




Ja - manchmal vergesse ich, wie alt ich bin und auch, dass ich solche Kapriolen
mit mein kaputten Knie nicht machen sollte.
Die Quittung für solche Aktionen bekomme ich meist postwendend...
Joy kann sowieso höher springen als ich. ;o)
Dass hier mein Kopf nicht mit drauf ist, lag übrigens nicht am Fotografen.
Ich wusste gar nicht, was ich für Grimassen ziehen kann...!

Okay, dann doch lieber StrandSchätze sammeln.


Ein türkisfarbenes "MeerGlas"!!!
Hatte ich bis dahin noch nie gefunden.
Große Freude!!!

Nach 2 Nächten südlich von Loekken zuckelten wir weiter Richtung Süden.
Eine Nacht standen wir ganz alleine auf einem Parkplatz am Strand.
Am nächsten Morgen wollten wir weiter nach Fjaltring.
Ein Fleckchen Erde, wo es uns immer wieder mal hin zieht.
Es war mitten in der Woche und wir waren so blauäugig zu glauben, 
dass wir wahrscheinlich auch hier alleine sein würden.
Hahahahahahahahahahaha.....!!
Träum weiter, Karin!


Unser "StammPlatz" wartete aber anscheinend auf uns. :o)


Nochmal Lust auf einen Sonnenuntergang?


Das war der Blick aus unserem WoMo.
Unbezahlbar!

Aufgrund der Tatsache, dass hier so viel Betrieb war und wir noch so einige Stationen auf der Liste hatten, blieben wir nur eine Nacht und fuhren weiter durch die traumhafte Dünenlandschaft,


legten eine Pause am Noerre Lyngvig Fyre ein,
um ein Eis zu essen und Joy mal ein Bad zu gönnen.



Nächstes Ziel und letzte Station in Dänemark sollte Vejers Strand werden.
Die CampingSaison geht zu Ende und so hatten wir dort auf dem 
Campingplatz am Strand die Qual der Wahl,
wo wir unsere *Rosy* abstellen sollten.
Luxus-Probleme...tztztz.
Wir wurden aber fündig. :o)


Das ist übrigens der Mond...
Wir waren noch am Strand zum Sonnenuntergang - der wievielte...???


Ein Blick über die Dünen - und dann DAS hier...!


Yeah! Ein SUPER Schnappschuss!
Ein Käferchen! :o)

Das Örtchen Vejers Strand ist klein, aber mit einigen Geschäften und Lokalen.
Und was soll ich sagen - es gibt auch ein Wollgeschäft!


Dass es tatsächlich mehr Sommer als Spätsommer war,
zeigt doch ganz eindeutig dieses Foto!
Nein - das sind nicht wir.
ICH hatte meinen Badeanzug nämlich nicht dabei.
Dafür Fliesjacken, Regenjacke, Wanderstiefel, Ohrenwärmer... hahaha!



Wahnsinn, oder?!
Wir konnten es eigentlich gar nicht glauben,
dass wir mit dem Wetter so ein Glück hatten.

Jetzt noch mal typisch dänisch...
Erinnert mich irgendwie auch an unser Zuhause. :o)


Die Entscheidung, unser nächstes Ziel auszusuchen,
wurde uns durch den Wetterbericht abgenommen.
Eigentlich wollte ich gerne noch in Ribe Station machen,
aber das ließen wir bleiben.
Stattdessen besuchten wir noch Freunde im Grenzgebiet,
allerdings nicht, ohne vorher noch in 
Dänemarks hyggeligstem WollLaden gewesen zu sein!

HO STRICK in dem klitzekleinen Ort Ho.
Ja - so kann es auch in einem Wollgeschäft aussehen!!!



Einfach schnuckelig!
Die Chefin ist eine total nette Frau, die perfekt meine Sprache spricht.
Vielleicht sollte ich noch mal einen Anlauf nehmen und dänisch lernen.
Mein erster Versuch in der VHS war kläglich gescheitert...

Noch ein Blick von außen auf das ehrwürdige Gebäude


und auf meine Ausbeute, die sich aber in Grenzen hielt.
Hatte allerdings nichts mit dem Angebot im Laden zu tun,
das war groß genug. ;o)



Das war unsere Reise durch Dänemark.
Somit ist unsere ReiseZeit für dieses Jahr auch beendet.
Die *Rosy* kommt wieder in ihre Garage, 
nachdem sie morgen sicherlich den neuen TÜV-Stempel bekommt.
Wir planen dann mal für 2017.
Allerdings muss ich vorher auch noch in die "Werkstatt" und mein Knie machen lassen, damit ich im nächsten Jahr dann gut wandern kann, 
wenn wir es hoffentlich endlich mal wieder schaffen, 
in die Alpen zu fahren.
In den letzten zwei Jahren platzten diese Pläne aufgrund des Dauerregens.
Nun denn - wir lassen uns überraschen.

Vielleicht schaffe ich noch einen neuen Bericht,
bevor ich nächste Woche in die Klinik gehe,
denn ich muss unbedingt noch von "Rathjens Depot" berichten!

Bis dahin alles Liebe!

Eure Karin 



Kommentare:

  1. Hier mal eine Schnellanleitung für die dänischen Sonderzeichen: jeweils "Alt" gedrückt halten und die Zahlen auf dem Nummernblock eingeben:

    134 = å
    143 = Å
    145 = æ
    146 = Æ
    155 = ø
    157 = Ø

    Versuch's mal!

    Wunderschöne Impressionen wieder.

    Liebe Grüße

    von Birgit

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke dir. Auf diese Variante wäre ich nie gekommen...

      Löschen
  2. Ach wie herrlich. Da wäre ich sehr gerne dabei gewesen, so ein toller Urlaub :-) Alles Gute fürs Krankenhaus.
    Liebe Grüße
    Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, das wäre auch was für einen Vierbeiner! Sind doch echte Wasserratten, unsere Labbis. ;o)
      Danke für die guten Wünsche!

      Löschen
  3. Ein traumhaft schöner Urlaub! Und das Wetter war dieses Jahr wirklich der Hammer! Vielen Dank meine Liebe für diese wunderschönen Bilder und den ausführlichen Bericht. Ich habe jetzt wirklich Sehnsucht nach Dänemark...;o)
    Alles Gute für dein Knie!
    Liebe Grüße und dicker Knuddler von
    Catrin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, wir hatten definitiv zu beiden Urlauben 2016 die wettertechnisch besten Tage erwischt.
      Hab ich dich infiziert? Super! Dann müsst ihr im nächsten Jahr einfach ein Stückchen weiter fahren. ;o)
      Das mit dem Knie wird sicher auch gut werden. Würde ich zweifeln, bliebe ich hier. Aber man weiß ja nie...

      Löschen
  4. Liebe Karin,
    danke für den tollen Reisebericht. Da bekomme ich sofort Lust, loszufahren. Ich bin nur leider nicht so der Wohnmobiler, aber an die Spitze von Dänemark muss ich auch unbedingt mal.

    Ich wünsche Dir alles Gute für Dein Knie. Dann kannst Du bald bestimmt wieder so fröhlich und schmerzfrei hüpfen. Das wünsche ich Dir ganz doll!

    Liebe Grüße
    Petra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hast doch gesehen, Petra, es gibt 1A-Ferienhäuser! Mit so einer *Rosy* ist man halt flexibler. Und das genießen wir.
      Danke auch dir für die guten Wünsche. Es würde schon reichen, wenn ich endlich wieder wie früher im Garten buddeln könnte...

      Löschen
  5. Sooo schön!
    Vielen Dank fürs 'mitreisen'.
    Alles Gute für deine OP!

    Liebe GrüßLe
    Lucia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Immer wieder gerne! Allerdings muss die nächste Reise (zumindest so urlaubstechnisch) noch ein Weilchen warten. Im nächsten Mai dann wieder.
      Danke!

      Löschen
  6. Gerade stoße ich auf Deinen blog, liebe Karin, und komme bei Deinen Dänemark-Bildern ins Schwärmen. Letzten Herbst waren wir auch in Vejers Strand, im Wollgeschäft habe ich auch diverse Wollknäuel gekauft und gleich verarbeitet. Und jetzt gerade sitze ich mit meinem allerliebsten Dreieckstuch um den Schultern auf dem Sofa, die Wolle dazu habe ich in dem Laden in Ho gekauft!! Ach, ich könnte jetzt auch wieder dorthin...
    Herzliche Grüße
    Britta

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Karin - wow tolle Bilder - ich krieg sofort wieder Fernweh. Wir haben die Reise Ende Mai gemacht. wir waren das erste Mal in Dänemark und waren erstaunt, begeistert und fragen uns, warum wir nicht schon eher gefahren sind.
    Rückzu war ich in Kappeln bei 100Farbspiele und bei dir wollten wir auch vorbei schauen - aber ... wir haben es nicht gefunden. Nächstes Jahr vielleicht. Neues Jahr, neues Glück hihi. Uns hat es ostseeseitig nicht so sehr gefallen, wir die Nordseeseite. Herrlich!
    Liebe Womo-Grüße aus der Lausitz, Petra

    http://purmaus.blogspot.de/2016/07/bilder-danemark.html

    AntwortenLöschen