Mittwoch, 28. Juni 2017

Ein Hauch von Nichts...


...könnte man dieses Tuch nennen.

Bevor ich weiter von Österreich schwärme
 und euch die nächsten herrlichen Fotos von dort zeige,
schiebe ich mal schnell mein neuestes Werk dazwischen.

Und weil es überwiegend im Urlaub entstanden ist,
die Farben und die HäkelUmrandung mich an das wunderschöne Land erinnern,
nenne ich dieses nach "Josefinen-Art" gestrickte Tuch

AUSTRIA.

Der "Hauch von Nichts" bezieht sich auf das federleichte Gewicht
von lediglich 170 Gramm.
Der grüne Anteil von ca. 100 Gramm ist reine BouretteSeide,
das Garn Kinu von ITO.
Die restlichen ca. 70 Gramm in SenfGelb sind 100 % Schurwolle
aus dem WikingerDorf *Haithabu* in Schleswig,
pflanzengefärbt und handgesponnen.


Die Garne sind grundverschieden...


...und doch passen sie irgendwie perfekt zusammen.


Die Farben ergänzen sich doch genial, oder?!


Auch von der Haptik her passt es - beide etwas griffiger.


Durch das hauchdünne Material hast du so viele verschiedene Möglichkeiten,
es dir umzulegen oder zu binden (zu tüddeln, wie wir hier im Norden sagen)...


...lässt sich ganz klein zusammenlegen und in die Handtasche stecken,
wenn es unterwegs nicht mehr gebraucht wird...


...dafür ist es aber eigentlich zu schade.
Es muss sich nicht verstecken!


Siehst du, wie hauchzart es gestrickt ist?

***

Wenn du dich jetzt spontan verliebt hast und das Tuch perfekt
zu deiner Kleidung und zu dir passt
(weil du vielleicht sogar rothaarig bist?!?!?!),
dann kannst du dich freuen,
denn es wandert ins Verkaufs-Regal.
Schreib mir per Email, wenn es dein SchmuckStück werden soll.

refugio@studio-schwansen.de

Der Preis beträgt 119,- Euro.


Übrigens: Seide kühlt im Sommer und wärmt im Winter. ;o)


Liebe Grüße und bis bald!
Karin 
die 'farbenfrohe Henrijette'

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen